➡️ Neu hier? Erste Schritte beim Traden ➡️ Smartbroker: Online-Broker ohne Depotgebühren
Geschrieben von forextotal am 21. September 2021

US-Dollar erreicht neues September-Hoch und die Aufmerksamkeit richtet sich auf die US-Notenbank

Der US-Dollar wurde zu Beginn der Woche in einer sehr engen Spanne gehandelt. Und dieser Bereich hielt sich nun zu Beginn der Woche. Nach dem Bericht über die Einzelhandelsumsätze durchbrach der Dollar den Widerstand der Handelsspanne, und ein weiterer Faktoren trieben den US-Dollar heute weiter nach oben und verhalf der Währung zu einem neuen September-Hoch.

Zinsentscheidung am Mittwoch

Die Zinsentscheidung der Fed für September steht kurz bevor und wird schon seit einiger Zeit erwartet. Die Schlüsselfrage ist, ob die Fed endlich beginnen wird, weitere Einzelheiten über die Verlangsamung der Ankäufe von Vermögenswerten zu veröffentlichen, von denen man erwartet, dass sie irgendwann in diesem Jahr beginnen werden.

Wann kommt das Ende der lockeren Geldpolitik?

Bislang war die Aussage, dass die Beschäftigung noch nicht das Kriterium der Fed für eine signifikante weitere Verbesserung erreicht habe, bevor dieser Schritt unternommen werden soll. Die Fed ist also möglicherweise noch nicht geneigt, eine lockere Geldpolitik zu verfolgen. Jede Verzögerung bei dem schrittweisen Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik könnte zu einer Dollar-Schwäche und einem weiteren Anstieg der Risiken auf den globalen Märkten führen.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 order Smartbroker durchführen:

(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum