Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 22. März 2018

Euro steigt nach Fed-Zinsentscheid

Wie erwartet hat die amerikanische Federal Reserve Bank am Mittwoch den Leitzins angehoben. Damit hält sie am eingeschlagenen Weg fest, sich von der ultralockeren Geldpolitik hin zu einem konservativeren Weg zu wenden.

Powell bleibt Yellens Kurs treu

Mit der Zeit des billigen Geldes geht es zu Ende. Das ist spätestens seit gestern klar, da der neue Chef der Federal Reserve Bank Jerome Powell den von seiner Vorgängerin eingeschlagenen Weg entschieden fortsetzte. Langsam aber stetig strebt die amerikanische Notenbank ein normales Zinsniveau an.

Bereits im Vorfeld war die Zinsanhebung um 25 Basispunkte auf 1,5 bis 1,75% erwartet worden. Mehr erwartet hatten sich die Devisenmärkte offenbar bei den Zukunftsperspektiven. Powell bleibt jedoch auch hier dem Kurs Yellens treu und verfolgt eine moderate Zinserhöhung. Noch zwei weitere Zinsschritte sollen in diesem Jahr erfolgen und auch 2019 wird es drei Anhebungen geben.

Devisenmärkte reagieren mit Enttäuschung

Trotz der glänzenden Konjunkturaussichten und einem stabilen Arbeitsmarkt bleibt die amerikanische Zentralbank also vorsichtig. Auf der anschließenden Pressekonferenz hat der Fed-Vorsitzende Powell die Erwartungen einiger Anleger ausgebremst. Trotz der verbesserten Wirtschaftsaussichten habe man sich im Hinblick auf Zinserhöhungen für einen Mittelweg entschieden und will die aktuelle Geldpolitik beibehalten.

Von der enttäuschten Reaktion der Devisenmärkte auf diese Ankündigung profitierte die europäische Gemeinschaftswährung EUR/USD kletterte am Morgen bis 1,2376 USD.

Schreibe einen Kommentar

Impressum