Forex Trading

Geschrieben von Tobias Selb am 17. April 2014

EUR/USD weiter im Höhenrausch

Europa und der EuroDer Euro setzt auch in dieser Woche seinen starken Kurs gegenüber dem US-Dollar fort. Nachdem er am Donnerstagnachmittag bereits neue Hochstände testen konnte, erwarten Analysten jetzt eine Fortsetzung der bullishen Entwicklung.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 16. April 2014

Pfund steigt gegenüber dem US-Dollar auf Vierjahreshoch

Britisches Pfund (GBP)Die am heutigen Mittwoch veröffentlichten Zahlen aus Großbritannien beflügeln den Kurs des Britischen Pfunds. Mit der rückläufigen Arbeitslosenquote geht die Hoffnung auf wirtschaftliche Erholung des Königreichs einher. Die Sterling genannte britische Währung verteuerte sich gegenüber dem Dollar auf 1,6818.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 15. April 2014

Erstarkter Dollar trotz verunsicherter Anleger

USA und der DollarAm Montag blieb die Nachfrage nach dem Dollar weiterhin hoch. Die US-amerikanische Währung konnte gegenüber anderen wichtigen Währungen Gewinne verzeichnen, die mit der Veröffentlichung der Zahlen zum US-Einzelhandel zusammenhängen. Indes hoffen alle Marktteilnehmer weiter auf eine politische Lösung des Ukraine-Konflikts.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 15. April 2014

EUR/USD: Tagesausblick 15.04.2014

Im Stunden-Chart des Währungspaares EUR/USD zeigt sich ein schöner Abwärtstrendkanal. Die untere Grenze ist hier bald wieder erreicht und möglicherweise könnte sich hier eine gute Gelegenheit ergeben, um eine kurzfristige Korrektur nach oben zu traden.

EUR/USD Chart 15.04.2014

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 14. April 2014

Forextotal Volatility Protect EA

Trading ClubMit dem Expert-Advisor "Forextotal Volatility Protect" kann man einen automatischen Handelsansatz verfolgen und die Trades innerhalb des Metatraders ausführen lassen. Alles, was es braucht, ist ein Metatrader-Konto und ein paar kleine Handgriffe, um den EA einzurichten. Im Backtest konnte der EA bisher knapp 80% profitable Trades erzielen und im Zeitraum von 5 Jahren die Einlage des Testkontos verdoppeln.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 14. April 2014

Wochenrückblick: Euro-Kurs macht EZB Sorgen

Europa und der EuroVon der aktuellen Stärke des Euro ist weder die Europäische Zentralbank (EZB) noch die Wirtschaft im europäischen Raum begeistert. Banker und Experten befürchten negative Auswirkungen auf die Konjunktur und eine Beschleunigung der, wie aktuell zu beobachten, rückläufigen Inflation.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 14. April 2014

US-Arbeitslosenzahlen beeinflussen Dollar-Kurs positiv

USA und der DollarVor der erwarteten Veröffentlichung wichtiger US-Daten zum Arbeitsmarkt konnte der Dollar am Freitag gegenüber anderen Währungen wieder gewinnen. Bereits am Donnerstag kamen die positiven Zahlen zu Arbeitslosenanträgen dem Kurs der US-amerikanischen Währung zugute.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 10. April 2014

Fed hält am Niedrigzins fest

USA und der DollarNach der Zinssitzung der amerikanischen Notenbank Fed ist sicher, dass eine Wende der Zinspolitik vorerst in die Ferne gerückt ist. Bereits seit Ende 2008 hält die US-Zentralbank den Leitzins bei null bis 0,25 Prozent.

Weiterlesen

Geschrieben von Christian Henke am 10. April 2014

GBP/USD: Nächster Angriff auf Widerstand

Im Februar hatte das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar die obere Begrenzung der recht breiten Schiebezone erreicht. Zu diesem Zeitpunkt war das Währungspaar überkauft. Es folgte eine über Wochen andauernde Korrektur. Zuletzt haben wieder die Bullen das Zepter übernommen und belagern erneut den erwähnten Deckel der Seitwärtsbewegung.

GBP/USD Chart 10.04.2014

Abb.: GBP/USD-Wochenchart / Quelle: IG Handelsplattform 

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 9. April 2014

IWF prognostiziert der Weltwirtschaft stabiles Wachstum

Internationaler Währungsfonds (IWF)Laut der Expertenmeinung des Internationalen Währungsfonds befindet sich die Weltwirtschaft auf einem Kurs des steten Wachstums. Für das Jahr 2014 beläuft sich die vorhergesagte Expansion auf 3,6%, für 2015 sogar auf 3,9%. Diese Zahlen bedeuten ein kräftiges Wachstumsplus im Vergleich zu den drei Prozent des letzten Jahres.

Weiterlesen

Impressum