Forex Trading

Geschrieben von Tobias Selb am 31. Juli 2014

Europas schwindende Inflationsrate erreicht Vierjahestief

Europa und der Euro

Die heute veröffentlichten Teuerungsraten für Verbraucherpreise in der Eurozone schüren die Ängste vor einer möglichen Deflation. Mit einer aktuellen Rate von 0,4% befindet sich die Preissteigerung auf einem Rekordtief und ist weit von dem Zielwert der Zentralbank von 2% entfernt. In Spanien ist die Deflation bereits heute Realität, in dem EU-Land sinken die Verbraucherpreise mit einer Rate von 0,3%.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 30. Juli 2014

BIP-Zahlen aus den USA: Alle Zeichen auf Wachstum

USA und der Dollar

In der steigenden Konsumlaune der Amerikaner zeigt sich, dass die wirtschaftliche Erholung der Vereinigten Staaten kräftig an Fahrt gewinnt. So fielen auch die heute vorgelegten BIP-Zahlen für das zweite Quartal deutlich besser aus als von Experten erwartet. Bereits vor Veröffentlichung der Daten notierte der Greenback gegenüber anderen wichtigen Währungen auf einem Sechsmonatshoch, dieser Trend dürfte sich in den nächsten Tagen fortsetzen.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 30. Juli 2014

EUR/USD: Tagesausblick 30.07.2014

Was wir beim britischen Pfund erleben (noch auf short dabei?) gilt auch im Moment für den EURO - es geht abwärts. Und zwar dermaßen stabil, dass ein Nicht-Trading schon fast strafbar ist. Wir sind bei beiden Paaren auf short dabei. Präferiertes Szenario: Verkaufspositionen unter 1,3425 mit Kurszielen auf 1,3375 und 1,3336. Alternatives Szenario: Bruch des Levels bei rund 1,3425 kann eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung 1,3445 und 1,3460 bringen.

EUR/USD Chart 30.07.2014

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 30. Juli 2014

AUD/USD: Tagesausblick 30.07.2014

Gestern auch schon bei uns "auf dem Zettel" mit einem hübschen Gewinn und der Trend setzt sich fort. Also nochmals nachgelegt nach dem TP von gestern. Präferiertes Szenario: Verkaufspositionen unter 0,9390 mit Kurszielen auf 0,9355 und 0,9335. Alternatives Szenario: Bei nachhaltig über 0,9390 erwarten wir eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung 0,9425 und 0,9450.

AUD/USD Chart 30.07.2014

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 29. Juli 2014

Abwärtstrend des Pfund Sterling setzt sich fort

Britisches Pfund (GBP)

Gegenüber dem US-Dollar notierte das britische Pfund am Dienstag nahezu unverändert. Bereits in der letzten Woche musste das zuvor starke Pfund Sterling Verluste hinnehmen. Diese Wertminderung könnte sich in den kommenden Tagen noch fortsetzen, die britische Währung geriet nach Bekanntgabe amtlicher Zahlen zur Kreditvergabe unter Druck. Einen weiteren Wertverlust verhinderte lediglich die vorsichtige Haltung der Investoren, die bevorstehenden Wirtschaftsereignisse in den USA abwarten.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 29. Juli 2014

EUR/JPY: Tagesausblick 29.07.2014

Deutlich über dem Drehpunkt agiert zur Zeit der EUR/JPY. Die Frage ist jetzt bei dem Chart, ob unser Kursziel einen Take Profit oder einen Widerstand bildet. Präferiertes Szenario: Kaufpositionen über 136,60 mit Kurszielen auf 137,35 und 137,60. Alternatives Szenario: Bruch des Levels bei rund 136,60 kann eine weitere Abwärtsbewegung in Richtung 136,35 und 136,00 bringen.

EUR/JPY Chart 29.07.2014

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 29. Juli 2014

GBP/USD: Tagesausblick 29.07.2014

Seit Mitte Juli geht es hier (endlich) short und der Trend stabilisiert sich zusehends. Die "magische" Grenze von 1,70 ist unterschritten. Also eine gute Gelegenheit sich diesem Trend anzuschließen. Präferiertes Szenario: Verkaufspositionen unter 1,7000 mit Kurszielen auf 1,6960 und 1,6920. Alternatives Szenario: Bei nachhaltig über 1,7000 erwarten wir eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung 1,7020 und 1,7050.

GBP/USD Chart 29.07.2014

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 28. Juli 2014

Euro handelt weiterhin bei Achtmonatstief

Europa und der Euro

Die vergangene Woche endete erneut mit herben Verlusten für die europäische Gemeinschaftswährung, von denen sie sich auch am heutigen Montag nicht erholen konnte. Mit einem Wert von 1,3432 USD handelte das Währungspaar EUR/USD nahe seines tiefsten Niveaus seit November 2013. Die am Freitag veröffentlichten Daten zur deutschen Wirtschaft lasten schwer auf der Währung.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 25. Juli 2014

Teuerungsrate Japans nahezu unvermindert hoch

Japan und der Yen

Bereits seit Tagen befinden sich die beiden Leitwährungen Dollar und Yen in einer Art Pattsituation. Ohne einen klaren Trend erkennen zu lassen, bewegt sich der Kurs des Währungspaars seitwärts. Die Anleger warten auf klare Signale, die den Erfolg der expansiven Konjunkturpläne Japans belegen. Auch die heutige Veröffentlichung zu den weiterhin stark steigenden Verbraucherpreisen vermochte den Marktteilnehmern keine erkennbare Reaktion entlocken.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 24. Juli 2014

Pfund Sterling nach UK-Handelszahlen auf Monatstief

Britisches Pfund (GBP)

Nach der Veröffentlichung neuester Handelszahlen aus Großbritannien fiel das Pfund Sterling gegenüber dem US-Dollar auf ein Monatstief. Die Zahlen beziehen sich auf die Umsätze des Einzelhandels und bleiben allesamt hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Nachdem der Wert des Pfunds vor Veröffentlichung noch 1,7040 USD betragen hatte, rutschte er in der Folge auf 1,7014, den niedrigsten Stand seit 26. Juni.

Weiterlesen

Impressum