Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Forex Trading

Geschrieben von Tobias Selb am 1. September 2015

China sorgt erneut für Aufregung

China und der Renminbi (Yuan)

Auch im September bleibt es anhaltend turbulent an den Finanzmärkten. Heute drehte sich wieder einmal alles um China und seine vermeintliche konjunkturelle Abkühlung, die die Aktienhändler nervös stimmte. Das Land präsentierte neue Daten, die erneut auf eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums hindeuteten. Unter diesen Nachrichten leidet nicht nur der Dax sondern besonders auch der US-Dollar, der heute gegenüber den anderen Hauptwährungen abrutschte.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 31. August 2015

Ruhiger Handel beschert US-Dollar Verluste

USA und der Dollar

An diesem Montag gestaltete sich der Handel an den Devisenmärkten ausgesprochen ruhig, der Wirtschaftskalender gab nur wenig her. Gegenüber den anderen Hauptwährungen rutschte der US-Dollar leicht ab. Zwar hielt sich der US-Dollar-Index bei 95,98 noch immer deutlich über seinem Achtmonatstief von vergangener Woche, doch die Euphorie über die jüngsten BIP-Zahlen flachte merklich ab. Der Greenback verliert seinen Rückenwind, daran hat nicht zuletzt auch die neuerliche Schwäche der Aktienmärkte Schuld, die die Währung zusätzlich belastet.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 28. August 2015

Keine Erholung für Pfund Sterling

Britisches Pfund (GBP)

Heute lag der Schwerpunkt des Wirtschaftskalenders auf der Veröffentlichung der Inflationszahlen aus Deutschland sowie den revidierten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt in Großbritannien. Im Vorfeld der Publikation gaben die Analysten ihre Erwartung bekannt, dass der Leistungszuwachs der britischen Wirtschaft im zweiten Jahresviertel wohl unverändert bei 0,7% notieren wird. Die BIP-Zahlen sind von großer Bedeutung, da sie enormen Einfluss auf die Zinserwartungen der Anleger haben.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 27. August 2015

US-Dollar gefestigt nach US-BIP

USA und der Dollar

Tagelang zog sich die Talfahrt des US-Dollars, doch heute endlich ist die amerikanische Währung wieder fest auf Kurs. An diesem Donnerstag gelang es ihr, auf breiter Front Gewinne gegenüber den anderen Hauptwährungen einzufahren. Veröffentlichte Zahlen zur Entwicklung der US-amerikanischen Wirtschaft im zweiten Jahresviertel fielen überraschend optimistisch aus und brachten das Vertrauen der Anleger in den Greenback zurück. In der Konsequenz stieg auch der US-Dollar-Index wieder kräftig an und pendelte sich bei 95,68 ein.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 26. August 2015

China tritt auf die Notbremse

China und der Renminbi (Yuan)

In einem Versuch, die Turbulenzen an den chinesischen Aktienmärkten in den Griff zu bekommen, senkte die Zentralbank des Landes überraschend den Leitzins. Diese Maßnahme soll nicht nur die Börsen stabilisieren sondern auch längerfristig die abgeflaute Konjunktur in Schwung bringen. Nach der Abstufung um 0,25 Prozentpunkte beläuft sich der Leitzins jetzt auf 4,6%.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 25. August 2015

Ifo-Index beruhigt die Anleger

Trading-Chart

Aller Sorgen um die Entwicklungen in China zum Trotz hellte sich die Stimmung innerhalb der deutschen Wirtschaft im Monat August merklich auf - so jedenfalls geht es eindeutig aus dem heute vorgelegten Ifo-Geschäftsklimaindex hervor. Statt des von Analysten erwarteten Rückgangs verzeichnete das Barometer ein Plus von immerhin 0,3 Zählern. Damit bewiesen die hiesigen Unternehmen ihre Beständigkeit auch in Zeiten größter Turbulenzen an den Finanzmärkten.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 24. August 2015

China treibt Euro zu neuen Höhen

Europa und der Euro

Helle Aufregung bestimmt gleich zu Beginn der aktuellen Woche die Stimmung an den internationalen Finanzmärkten. Yen und Euro schnellen nach oben, während ein neuer Kursrutsch im chinesischen Aktienmarkt Angst und Schrecken unter den Anlegern verbreitet. Jetzt ist es offiziell: Das Wachstum der riesigen Volkswirtschaft droht zu stagnieren, die Marktteilnehmer kehren in der Folge riskanten Anlagen den Rücken. USD/JPY erreichte bei 120,73 JPY ein Eineinhalb-Jahrestief und notierte zwischenzeitlich mit 118,33 JPY. EUR/USD kletterte am Nachmittag auf ein Siebenmonatshoch bei 1,1711 USD.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 21. August 2015

US-Dollar fällt auf Sechswochentief

USA und der Dollar

Beginnend mit dem Monat Mai hielt der Aufstieg des Greenbacks über viele Wochen an, der Amerikaner war die unangefochtene Nummer Eins an den Devisenmärkten. Doch bereits zum Ende der vergangenen Woche kam die Währung ins Straucheln. Mit der zögerlichen Haltung der amerikanischen Notenbank Fed war der Abstieg, wie er aktuell zu beobachten ist, dann nicht mehr aufzuhalten.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 20. August 2015

Fed zögert, Euro steigt

Europa und der Euro

Laut den jüngsten Protokollen der Federal Reserve Bank schrecken die Mitglieder des FOMC-Ausschusses weiterhin vor einem klaren Bekenntnis zu ersten Zinsschritten im September zurück. Alles deutet auf eine weitere Verschiebung des Termins für die Zinswende in Richtung Jahresende hin. Davon profitiert die europäische Gemeinschaftswährung, seit gestern Abend stieg diese ungehindert an und erreichte zuletzt einen Wert von 1,1177 USD.

Weiterlesen

Geschrieben von Tobias Selb am 19. August 2015

Erwartungen an Fed-Protokolle bestimmen das Marktgeschehen

Trading-Chart

Pünktlich zur Wochenmitte steigt noch einmal die Anspannung in dieser bislang doch recht ereignisarmen Handelswoche: Die Marktteilnehmer erwarten am Abend die Veröffentlichung der Fed-Sitzungsprotokolle aus dem Monat Juli sowie die jüngsten Zahlen zur Entwicklung der amerikanischen Inflation. Auch für den Euro setzt das heutige Event wichtige Signale. Nach einem kräftigen Anstieg in der vergangenen Woche entscheidet der Ausgang des heutigen Abends darüber, ob er seine Gewinne ausbauen oder die Talfahrt weiter fortsetzen wird.

Weiterlesen

Impressum