Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 13. Januar 2021

Trading mit Hebelwirkung

Leverage, allgemein als "Hebelwirkung" bezeichnet, ermöglicht einen leichteren Zugang zum Handelsmarkt. Dies bedeutet, dass der Gesamtnennwert des Handels größer ist als der Wert der verfügbaren Mittel für Handelsgeschäfte. So vervielfachen Hebelprodukte die Gewinne zusätzlich zum eingesetzten Geld - was aber umgekehrt auch für mögliche Verluste gilt.

Hebelwirkung beim Traden nutzen

Leverage ist ein integraler Bestandteil von CFDs und Optionen und kann eine effektive Anlagemöglichkeit für Trader sein. Man kann den Leverage einsetzen, um von relativ geringen Marktveränderungen einen nennenswerten Effekt zu erzielen. So kann man das eigene Portfolio anpassen, das eigene Trading-Engagement maximieren, oder die verfügbaren Ressourcen effizienter nutzen. Nachfolgend gibt es eine Referenz, die hilft, das Beste aus dem Handelshebel zu machen. Es wird verdeutlicht, wie der Leverage funktioniert, wo er eingesetzt wird und wie die Gefahr reduziert werden kann.

Leverage-Trading bei Optionen und Zertifikaten

Trading-Hebel erlauben den variablen Einsatz von Modifikationen in unterschiedlicher Höhe. Man zahlt eine Prämie, um zum Beispiel Vanilla-Optionen zu eröffnen. Die Prämie ist hierbei das definierte Risiko für die gekauften Optionen. Dasselbe gilt für Turbo-Zertifikate - wenn man den Trade eröffnet, zahlt man den Turbo-Preis. In jedem Fall sind die Kosten für den Optionenkauf in der Regel geringer als der tatsächliche Betrag für den zugrundeliegenden Basiswert.

Leverage-Trading bei CFDs und Derivaten

Beim CFD-Handel ist die Sicherheit an die Anfangsinvestition, die sogenannte Margin, gekoppelt, was einen proportionaleren Einstieg in den zugrunde liegenden Basiswert ermöglicht. Man zahlt nur einen prozentualen Anteil des Gesamtpreises und die Gesamtkosten werden vom Broker zur Verfügung gestellt. Die meisten fremdfinanzierten Anlagen sind auf den Handel mit Derivaten ausgerichtet. Derivate sind abgeleitete Produkte, die von der Bewertung des zugrunde liegenden Basiswerts abhängen. Man muss die zugrunde liegenden Basiswerte an den Derivatemärkte nicht kaufen.

Forex mit Hebel traden

Um vom Devisenhandel oder Forex-Handel zu profitieren, müssen Devisenkurse mittels CFDs gehandelt werden. Die Devisenbranche ist der am meisten gehandelte Finanzmarkt der Welt. In diesem Segment entscheiden sich viele Händler für den gehebelten Handel über ein CFD-Konto, um wegen der relativ geringen Preisänderungen überhaupt nennenswerte Resultate zu erzielen.

Kryptowährungen mit Hebel traden

Kryptowährungs-Assets sind virtuelle Währungen, die wie Forex-Währungen auch mit einem Hebel gehandelt werden können, aber unabhängig von klassischen Banken und staatlichen Maßnahmen sind. Mit Hebelprodukten können Trader auf die vielversprechendsten Kryptowährungen wie Bitcoin zugreifen, ohne zu viel Geld auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum