Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 15. Mai 2018

Euro auf Talfahrt

Zu Beginn der neuen Handelswoche steht der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung schwer unter Druck. Seit dem Mittag verliert der Kurs des Währungspaars EUR/USD kontinuierlich an Wert. Zuletzt durchbrach er die Marke von 1,19 USD und notierte bei 1,1837 USD.

1,19 USD-Marke unterschritten

Am gestrigen Montag Nachmittag noch konnte der Kurs von EUR/USD neue Höhen erklimmen. Er erreichte bei 1,1993 USD ein Tageshoch. Doch seitdem zeigt der Trend abwärts, am heutigen Nachmittag beschleunigte sich das Tempo des Kursverlusts erheblich.

Als Grund führen Experten die Veröffentlichung enttäuschender Konjunkturdaten an. Angeführt werden diese von der deutschen Wirtschaft, die schwach ins neue Jahr startete. Ein geschrumpfter Außenhandel bremste die konjunkturelle Entwicklung aus. Im ersten Jahresviertel wuchs das Bruttoinlandsprodukt um lediglich 0,3%, Ende 2017 wurde der doppelte Wert erreicht.

Inflationsängste und politische Verunsicherung

Ohnehin trüben sich die konjunkturellen Prognosen von Finanzexperten ein, wie der jüngst veröffentlichte ZEW-Konjunkturindex zeigt. Erst im letzten Monat sorgte dieser für Aufregung, als er von 5,1 auf -8,2 Zähler abrutschte. Im aktuellen Monat verharrt er auf diesem Niedrigwert.

Die Befragten gaben als Gründe für ihre Prognose politische Unsicherheiten an. Dazu zählt neben der Kündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch die USA auch der Handelskonflikt mit den Vereinigten Staaten sowie steigende Preise für Rohöl.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum