Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 16. Januar 2018

Bitcoin rutscht unter 12.000 USD-Marke

Auch im neuen Jahr kommt die Kryptowährung Bitcoin nicht zur Ruhe. Nachdem sie im Dezember von einem Hoch bei 20.000 US-Dollar auf 13.000 US-Dollar abrutschte, geht ihr Wertverlust im Januar in die nächste Runde. Schon hat die digitale Währung die Marke von 12.000 US-Dollar nach unten durchbrochen. Auch die Kurse anderer Cyberwährungen mussten teils herbe Einbußen hinnehmen.

Bitcoin verliert an Boden

230 Milliarden Dollar an Wert sollen laut Expertenmeinung innerhalb einer Woche vernichtet worden sein. Um so viel schrumpfte die Marktkapitalisierung sämtlicher digitaler Währungen zusammen.

Für den Bitcoin, die bekannteste unter den Kryptodevisen, bedeutet das: Sie muss sie auf das Niveau um 11.400 US-Dollar zurückziehen. Außerdem droht ihr der Verlust ihrer Vormachtstellung im Markt des Cybergeldes: Der Marktanteil von Bitcoin lag vor einem Jahr noch bei 88%, jetzt sind es nur noch 65%.

Nervöse Anleger, entschlossene Politik

Warum verlieren die noch vor kurzer Zeit so erfolgreichen Digitalwährungen so plötzlich und heftig an Wert? Es könnte an der starken Verunsicherung der Anleger liegen. Angelockt von immer höheren Rekordwerten investierten auch Privatleute in die Cybermünzen. Sich überschlagende Schlagzeilen rund um Verbote und Einschränkungen sorgen jetzt für Vertrauensverlust.

Tatsächlich planen einige Länder eine strengere Regulierung des Kryptogeldes, in Südkorea spricht man gar von einem möglichen Verbot. China, wo die größten Bitcoin-Börsen ansässig sind, plant deren Zugang sowohl zu in- als auch zu ausländischen Börsen abzuriegeln.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum