Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 13. Januar 2020

Bitcoin-Geldautomat: Umständlich und in der Praxis nicht massentauglich

Es gibt schon seit einiger Zeit Geldautomaten, an denen man Bitcoins kaufen und verkaufen kann. Währen der Kauf (Einzahlung von Bargeld) noch halbwegs reibungslos funktioniert, ist vor allem der Verkauf (Auszahlung von Bargeld) umständlich und somit für eine Massenadaption der größte Stolperstein. Wo genau die Probleme liegen?

10 Minuten bis 1 Stunde warten

Das Problem liegt am Bitcoin-System selbst. Es dauert durchschnittlich 10 Minuten bis ein neuer Block zur Blockchain hinzugefügt wird. Will man nun Geld auszahlen, muss man bei den meisten Automaten erst mal ein Ticket ausdrucken, seine Bitcoin an die Adresse auf dem Ticket schicken und warten. Mindestens 10 Minuten im Idealfall. Dafür sind aber hohe Gebühren nötig und der Geldautomat-Anbieter müsste der Transaktion bereits nach einem Block vertrauen. Meist werden mindestens 6 Blöcke abgewartet, bis einer Transaktion final vertraut wird. Somit wartet man dann auch schon mal einen Stunde, bis man das Geld am Automaten bekommt.

Wer also schnell noch Geld abheben will, wird sein blaues Wunder erleben. Schnell geht hier gar nichts! Bei klassischen Währungen bekommt man sein Geld in wenigen Sekunden, wenn man sich nicht bei der PIN vertippt hat.

Auch an der Kasse ein Problem?

Ebenso wie am Geldautomat birgt auch der Einsatz im stationären Handel die gleichen Probleme. Ein Kunde, der Ware mittels einer Bitcoin-Zahlung kaufen will, muss warten. Vorher dürfte ihn ein Händler nicht einfach aus dem Laden lassen. Es würde die Gefahr bestehen, dass er z.B. mittels Replace-by-Fee (RBF) die gleichen Bitcoins woanders ausgibt (Double Spend) und der Händler leer ausgeht. Für die Praxis bedeutet dies, dass Bitcoin bestenfalls für zeitlich unkritische Transaktionen eingesetzt werden kann.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 durchführen:

Weitere Infos zu Plus500...
(76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum