Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 7. Juli 2017

EZB sorgt für Schubkraft im Euro-Kurs

Es läuft rund dieser Tage für die europäische Gemeinschaftswährung. So rund, dass sie inzwischen ihr Niveau aus dem Vorjahr 2016 wieder erreicht hat - nach einer anhaltenden Durststrecke während der Wintermonate, die sie bis auf ein Tief von 1,0451 USD drückte. Eine akute Dollar-Schwäche, gepaart mit Spekulationen rund um die künftige Geldpolitik der EZB sorgen für kräftigen Antrieb. Am Nachmittag schnellte EUR/USD auf einen Wert von 1,1425 USD.

Draghi blickt optimistisch auf Europa

Es tut sich etwas in der Europäischen Zentralbank, das ist bereits seit einigen Tagen klar. Ungewohnt optimistische Worte findet seit Neuesten EZB-Chef Mario Draghi, wenn er über die wirtschaftliche Entwicklung der Europäischen Union spricht. Sogar im Hinblick auf die Inflation fand der oberste Zentralbänker zuletzt milde Worte: Die Gefahr der Deflation sei vorerst überwunden.

Solche Andeutungen bleiben natürlich nicht vor den Anlegern an den Devisenmärkten verborgen. Schon häufen sich die Spekulationen, ein Ende der expansiven Geldpolitik in Europa sei in Sicht. Tatsächlich aber hielt Draghi zuletzt an der Notwendigkeit finanzieller Stimuli fest, anders seien die Wachstumsraten in Europa nicht stabil zu halten.

Ratsmitglieder zeigen sich zögerlich

Draghis Worte erhitzten in der letzten Handelswoche die Gemüter. Zum Ende der aktuellen Handelswoche steht das jüngste Protokoll der EZB im Zentrum der Aufmerksamkeit. Es verriet, dass die Ratsmitglieder über eine Streichung sämtlicher Kommentare, die eine lockere Geldpolitik stützen, diskutierten. Zwar entschieden sie dagegen, doch zeigt die Diskussion eine Wende in den Köpfen der EZB: Ein Ende des expansiven Geldpolitik ist möglich.

Zunächst jedoch gilt es für die Ratsmitglieder weiterhin, die Konjunkturerholung in Europa zu stützen und gegen die schwache Inflation anzukämpfen. In der jetzigen Situation habe eine zuverlässige Geldpolitik, die die Märkte nicht verunsichert, Vorrang.

Schreibe einen Kommentar

Impressum