Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 11. Mai 2011

Welche Rolle spielt die Psyche beim Trading?

Trading-ChartViele Trader schwören immer nur auf ihre technischen Hilfsmittel, wenn es darum geht, ob man erfolgreich ist oder nicht. Beim Trading kommt es zwar stark darauf an, wie sich der Markt entwickelt, dies bedeutet aber noch lange nicht, dass man auch langfristigen Erfolg hat, wenn man den Markt gut einschätzen kann. Die eigene Psyche ist ein entscheidender Faktor über Erfolg und Misserfolg eines Traders. Man kann lange alle wichtigen Indikatoren in einen Chart einzeichnen, die Markt-News auswendig kennen und ein perfektes Money Management haben, letztlich kann man trotzdem scheitern.

Wer sich ein gutes Trading-System aufgebaut hat und mit einem Demo-Account schon ordentliche Gewinne verbuchen konnte, der sollte ein paar Punkte beachten, wenn er auch mit echtem Geld handeln will. Die psychologische Komponente spielt bei einem realen Trade eine grosse Rolle. Denn es ist ein Unterschied, ob man 1.000 Euro an Spieldgeld oder 1.000 Euro an echtem Geld riskiert. Ist die geöffnete Handelsposition im Gewinn, neigt man schneller dazu, den echten Gewinn zu früh mitzunehmen. Genauso neigt man bei Verlusten dazu, zu früh auszusteigen. Ein wesentlicher Punkt ist daher, einen Trade niemals vorzeitig zu schließen, wenn man sich einen ordentlichen Stop-Loss und Take-Profit gesetzt hat. Sonst verpasst man die Gewinne, die man machen muss, um die Verluste auszugleichen.

Ein weiterer Punkt ist es, Verluste nicht persönlich zu nehmen und große Emotionen bei Gewinnen zu vermeiden. Verluste gehören beim Trading dazu, denn keiner kann den Kursverlauf in 100 Prozent der Fälle richtig voraussagen. Wichtig ist es nur, über ein geschicktes Money Management die Gewinn-Trades so auszunutzen, dass der Profit den Verlust übersteigt. Wer Verluste nun zu persönlich nimmt, handelt meist zu zögerlich, steigt zu früh aus oder kauft an der falschen Stelle nach. Wer Gewinne zu euphorisch sieht, der wird meist leichtsinnig und handelt neue Positionen mit einem zu hohen Einsatz. Daher ist es enorm wichtig, eine gewisse Distanz zu seinen Trades aufzubauen. Wenn man die Psychologie beim Trading gut beherrscht, ist man meist auch ein erfolgreicher Trader.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum