Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 9. April 2014

Formationen und Bedeutung der Doji-Candlesticks

Trading-ChartUm die Preisbewegungen in den Märkten zu visualisieren, werden üblicherweise Linien-Charts verwendet. Diese setzen sich aus einer Vielzahl einzelner Datenpunkte zusammen, die miteinander zu einer Linie verbunden sind. Eine andere Möglichkeit, diese Bewegungen darzustellen, sind die so genannten Japanese Candlesticks. Sie haben den entscheidenden Vorteil, dass sie - mit nur einem Blick fassbar - mehrere Informationen gleichzeitig abbilden und so eine bessere Auskunft über das Marktgeschehen geben können.

Selbstverständlich zeigt der Japanese Candlestick Chart zunächst den selben Kursverlauf wie das traditionelle Linien-Chart. Es besteht jedoch aus vielen einzelnen Kerzen, die sich jeweils auf einen bestimmten Zeitraum beziehen. Ihr breitester Teil, Body genannt, repräsentiert den Eröffnungs- und Schlusskurs dieses Zeitfensters. Die dünnen Teile, Wicks oder Dochte genannt, zeigen den höchsten und niedrigsten Preis an, der erreicht wurde. Und schließlich lässt sich anhand der Farbe des Bodies erkennen, ob der Candlestick eine ansteigende (bullish) oder abfallende (bearish) Kursbewegung anzeigt.

Detailliert schildert der Grundlagenartikel Candlestick Charts die Funktion und Lesart der hilfreichen Diagramme.

Doji-Candlesticks: Zeichen für eine unentschlossene Marktstimmung

Einige Candlestick-Charts weisen Kerzen auf, die durch einen ungewöhnlich kurzen Body auffallen. Diese werden Doji-Candlesticks genannt und entstehen, wenn Eröffnungs- und Schlusskurs in dem dargestellten Zeitraum nahezu gleich sind. Sie sind damit ein untrügliches Zeichen für eine unentschlossene Stimmung auf dem Markt: Eine nahezu identische Anzahl von Käufern (auch Bullen genannt) und Verkäufern (so genannten Bären) stehen sich gegenüber - so kann sich der Kurs nicht eindeutig in eine Richtung bewegen.

Candlestick Charts: Doji

Allen Doji-Candlesticks gemein ist also ihr kurzer Body, aufgrund fast deckungsgleicher Eröffnungs- und Schlusskurse. Anhand der Position und Länge ihrer Wicks kann man jedoch vier Arten dieser Kerzen unterscheiden. Mit Hilfe dieser verschiedenen Typen lässt sich in vielen Fällen erkennen, ob sich eine Kursbewegung abschwächt oder der Kurs womöglich umkehrt.

Star-Doji

Anhand zweier kurzer Dochte, die oben und unten etwa gleich lang sind, lässt sich der Star-Doji erkennen. Er zeigt wie alle Dojis an, dass der Kurs des abgebildeten Zeitraums auf dem gleichen Niveau eröffnet und geschlossen hat. Die kurzen Wicks zeigen darüber hinaus aber auch, dass er sich zwischen diesen Werten nur wenig bewegt hat. Daraus lässt sich ableiten, dass der Markt unentschlossen ist. Wichtig für Investoren ist zu prüfen, ob andere Indikatoren Hinweise darauf geben, dass der Kurs überkauft oder überverkauft sein könnte. Das könnte dann nämlich Zeichen für eine Kursumkehr sein.

Long-Legged-Doji

Mit seinen zwei langen Dochten unter und über dem kurzen Body ist der Long-Legged-Doji leicht zu erkennen. Er gibt Auskunft darüber, dass der Kurs zwischen Eröffnung und Schluss zwar eine Berg- und Talfahrt durchschritten hat, sich dann aber doch bei einem ähnlichen Wert wie dem der Eröffnung einpendelte. Auch dieses Doji steht für ein Unentschieden zwischen Käufern und Verkäufern, gleichzeitig lässt es aber auf aktive Trader schließen - dem Kurs steht eine Änderung bevor.

Gravestone-Doji

Der lange obere Docht des Gravestone-Dojis bildet sich, wenn sowohl Eröffnungs- wie Schlusskurs des abgebildeten Zeitraums auf einem unteren Niveau liegen. Und das, obwohl zunächst ein Aufwärtstrend zu verzeichnen war. Dieses Doji ist ein Zeichen dafür, dass sich der Kurs nach unten drehen könnte.

Dragonfly-Doji

Die genaue Umkehr des Gravestone-Dojis stellt der Dragonfly-Doji dar: Sein langer unterer Docht erscheint, weil Eröffnungs- und Schlusskurs der Kerze im oberen Bereich angesiedelt sind, obwohl die Trading-Range hauptsächlich niedrigere Werte verzeichnet. Aus diesem Bild lässt sich schließen, dass ein Abwärtstrend womöglich bald enden und der Kurs weiterhin steigend verlaufen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum