Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 16. Dezember 2015

Fed entscheidet über den Leitzins

Trading-Chart

Heute Abend ist es endlich soweit: Nach einhelliger Meinung der Finanzmärkte wird die amerikanische Federal Reserve Bank erstmals seit neun Jahren an der Zinsschraube drehen und den Leitzins anheben. Während an den Devisenmärkten eine angespannte Erwartungshaltung zu spüren ist, die den Kurs des US-Dollars angreifbar macht, herrscht an den Aktienmärkten überraschender Optimismus vor. Längst ist die Zinswende eingepreist und die Anleger freuen sich nach Monaten des Zögerns auf einen klaren geldpolitischen Kurs.

Anhebung gilt als gesichert

Wenn selbst die Börsianer den anstehenden Zinsschritt als überfällig bezeichnen, steht ganz klar fest: Für Überraschungen gibt es am heutigen Abend keinen Spielraum. Die Währungshüter der Vereinigten Staaten müssen endlich liefern, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder versprochen haben. Ein erneutes Zögern durch die Fed-Chefin Yellen würden Zweifel an ihrer Glaubwürdigkeit auf den Plan rufen. Tatsächlich könnten die Umstände für die Zinswende kaum besser sein. Der Arbeitsmarkt präsentierte sich zuletzt durch und durch gesundet und auch die Wirtschaft sendete optimistische Signale.

Keine klare Zukunftsperspektive

Während ein erster Zinsschritt für heute als gesichert gilt, bleiben sowohl seine Höhe als auch die Aussicht auf künftige Zinsanhebungen noch völlig im Dunkeln. Finanzexperten gehen davon aus, dass der Leitzins um ein Viertelprozentpunkt steigen wird und sich die Notenbanker viel Zeit lassen werden, um Schritt für Schritt zu einer konservativeren Geldpolitik zurückzukehren. Die Anleger an den Finanzmärkten werden heute also jedem Wort der obersten Währungshüterin lauschen und auch zwischen den Zeilen lesen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum