➡️ Neu hier? Erste Schritte beim Traden ➡️ Smartbroker: Online-Broker ohne Depotgebühren
Geschrieben von forextotal am 6. Oktober 2021

Tesla-Aktie kaufen oder nicht?

teslaEin gängiges System zur alternativen Geldanlage sind Aktien. In den meisten Fällen ist eine Geldanlage in Blue-Chip-Aktien über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten eine ganz gute Geldanlage, die den Nachteilen der Inflation trotzt und dennoch erhöhte Renditen abwirft. Allerdings kommt es auf die Auswahl von stabilen Aktien an. Tech-Aktien wie Tesla hatten in der Vergangenheit noch höhere Kurssteigerungen, doch hier sollte man abwägen, was die Zukunft bringen könnte.

Vorsorgeplanung mit Aktien erweitern

Ein großer Vorteil der Investition in Aktien ist - wie bereits oben erwähnt - die Inflationssicherheit des angelegten Geldes auf lange Sicht. Eine aktienbasierte Altersvorsorge hängt nicht vom demographischen Wandel ab und ist ebenso von staatlichen Institutionen entkoppelt. Sollte das gängige Rentensystem also aufgrund der demographischen Verschiebung in diesem Land kollabieren ist das in Aktien angelegte Geld dennoch sicher. Allerdings nur solange, wie die Unternehmen stabil dastehen. Daher ist es unabdinglich breit zu investieren und das Ganze nur als Erweiterung einer klassischen Vorsorge zu sehen.

Zuwächse bei Tesla

Eine in den vergangen Jahren hoch rentable Aktie war die der Firma Tesla. Die Firma eines der reichsten Männer der Welt und Visionär Elon Musk hat in den letzten Jahren ordentlich zugelegt. Die Firma Tesla ist auf die zukunftsorientierte und nachhaltige Produktion von E-Autos spezialisiert und hat mit dem Model 3 bzw. dem Model S und X bereits sehr beeindruckende Fahrzeuge auf den Markt gebracht. In den folgenden Jahren ist mit einer stetigen Weiterentwicklung der Tesla-Fahrzeuge zu rechnen. Ebenso werden E-Autos immer beliebter.

Klimawandel und neue Technologien

Seitdem der Klimawandel und die damit bewusstere Entscheidung zum nachhaltigen Leben in der Gesellschaft kursiert, werden E-Autos immer wichtiger. Schon heute wird die E-Mobilität von Vielen als die Mobilität der Zukunft angesehen. Es ist also davon auszugehen, dass die Umsätze des Konzerns in den nächsten Jahren steigen werden. Dies hängt zum einen mit dem Umdenken in der Gesellschaft zusammen und zum anderen mit dem unternehmerischen Geschick, welches der Gründer Elon Musk schon oftmals in seinen anderen Unternehmen eindrucksvoll bewiesen hat.

Einstiegszeitpunkt nicht mehr ideal

Natürlich wäre es grundsätzlich rentabler gewesen, bereits vor einigen Jahren in Tesla-Aktien investiert zu haben. Allerdings ist auch heute wohl noch nicht das volle Potenzial des Unternehmens ausgeschöpft und eine heutige Investition wird zwar wahrscheinlich nicht mehr die selbe Rentabilität haben, allerdings immer noch eine gute Beimischung in ein Aktien-Depot sein. Zudem ist davon auszugehen, dass der Konzern in den nächsten Jahrzehnten weiter wachsen wird und somit natürlich auch die Aktien im Wert steigen werden.

Tesla-Aktien bei Smartbroker kaufen

Sollte man nun über eine Investition dieser Art nachdenken, macht es Sinn, sich diesbezüglich weiterführend zu informieren. Sollte man Tesla-Aktien kaufen wollen, können diese bei smartbroker.de gekauft werden werden. Smartbroker bietet eine sichere Anlagebasis und hat verschiedenste Handelsmöglichkeiten im Angebot.

Fazit

Fakt ist, dass eine alternative Vermögensanlagestrategie in der heutigen Zeit unumgänglich ist. Aufgrund der zunehmenden Belastung der Rentensysteme ist eine zukunftsorientierte, moderne und sichere Anlagestrategie enorm wichtig. Es bietet sich hier vornehmlich der Einstieg in den Aktienmarkt an.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 order Smartbroker durchführen:

(72% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum