Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 7. August 2019

Handelskrieg und Geldpolitik mit Niedrigzinsen im Fokus

Drei asiatische Zentralbanken (Indien, Thailand, Neuseeland) haben ihre Zinsen gesenkt. Und damit wird das gefährliche Zinssenkungsspiel nicht aufhören. Viele weitere geldpolitische Maßnahmen werden in den kommenden Monaten ergriffen werde, um die Aktienmärkte weiter mit billigem Geld zu fluten. Ob die Reaktionen der Geldpolitik auf die negativen Auswirkungen des Handelskrieges zwischen den USA und China mit Zinsen allein auszugleichen sind? Die Anleger gewinnen zwar wieder an Vertrauen, sie gleichen aber nur die Last des Handelskonflikts mit der Entlastung der Geldpolitik aus. Doch wie tief können die Zinsen noch sinken?

Bayer wieder im Aufwind

Die Bayer-Aktionäre sind mit dem Erlös aus dem Verkauf von Currenta zufrieden. Der Verkauf bringt Geld in die Kasse. Investoren fühlen sich sicherer mit einer höheren Kapitalisierung angesichts Tausender von Krebsklagen. Auch die vielen positiven Kursziele der Analysten haben heute geholfen.

Wirecard läuft seitwärts

Wirecard befindet sich seit Wochen in einer Stabilisierungsphase. Bleibt die Unterstützung bei 143 Euro, könnte die Aktion früher oder später einen neuen Widerstandsversuch um 164 Euro versuchen. Die heutigen Zahlen und mögliche Rückkaufspekulationen sorgen für eine nachhaltige Stabilisierung der Aktie.

Abwarten im DAX

Der DAX ist neutral zwischen 11.336 und 11.702 Punkten. Eine Steigerung von mehr als 11.702 Punkten könnte zu einem Anstieg auf 12.068 Punkte führen. In den nächsten Wochen sollten die Anleger darauf achten, ob sich der Index stabilisieren kann oder ob er nach unten wandert. Das Motto lautet: Warten auf die Stabilisierung, um in den Markt zurückzukehren.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum