Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Ad hoc

"Ad hoc" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "zur Sache passend". Der Begriff "Ad hoc" ist regelmäßig im Börsenumfeld anzutreffen. Die sogenannte Ad-hoc-Meldung enthält die zur sofortigen Veröffentlichung bestimmten Änderungen innerhalb eines börsennotierten Unternehmens, die den Aktienkurs erheblichen beeinflussen können. Die Ad-hoc-Meldung ist gesetzlich im § 15 des Wertpapierhandelsgesetzes verankert. Dort verpflichten sich die Emittenten die Ad-hoc-Meldung unverzüglich (d.h. ohne schuldhaftes Zögern) zu veröffentlichen. Die Inhalte einer Ad-hoc-Meldung umfassen die Tatsachen, die die Börsenkurse der zugelassenen Wertpapiere eines Unternehmen erheblichen beeinflussen können. Häufig werden Ad-hoc-Meldungen von Aktiengesellschaften verbreitet, um auf diese Weise Neuigkeiten zu Unternehmenszahlen oder bedeutsame Geschäftsabschlüsse zu verbreiten.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 durchführen:

Weitere Infos zu Plus500...
(80,5% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Datenschutz | Impressum