Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Bullish

Das Geschehen an den Weltbörsen ist u.a. geprägt von den großen Zyklen der Bullen und Bären. Zu sehen ist das in einem ständigen Auf- und Ab der Kurse, welche über Charts ersichtlich sind. Die Bullen pflügen die Kurse mit ihren Hörnern nach oben, und die Bären schlagen mit ihren starken Tatzen drauf, und die Kurse fliegen wieder nach unten.

Da kann es lange bullishe Phasen geben, in denen die Kurse keine andere Richtung kennen, als im Gesamttrend immer nur weiter nach oben zu klettern. Eine lange, extreme Niedrigzinsphase lässt den Anlegern gar keine andere Wahl als die Anlage in Aktien. Und die wahnsinnigen Staatsverschuldungen fast aller Staaten, sind geradezu ein Garant dafür, dass niemand an einer Zinserhöhung interessiert sein kann.

Vorsicht ist dennoch geboten. Wie in der Chaostheorie spiegeln sich die großen Strukturen in den untergeordneten kleineren Strukturen immer wieder. Betrachtet man einen kürzeren Abschnitt eines Charts etwas genauer, sieht man auch hier wieder die gleichen Zyklen, also bullishe und bearishe Abschnitte, aber mit kleinerer Wellenlänge. Das geht so hinunter bis in die Tagesvariationen. Es gibt also an jeder beliebigen Stelle Wechsel von bullishen zu bearishen Abschnitten.

Impressum