Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Bearish

Es gibt Phasen an den Weltbörsen, da gelingt es keiner guten Wirtschaftsnachricht, die Kurse endlich mal nachhaltig steigen zu lassen. Solche Phasen der pessimistischen Lethargie nennt man "bearish" nach dem Bild einer schweren Bärentatze, die die Kurse nach unten schlägt.

Selbstverständlich stehen ernstzunehmende Befürchtungen auf einen wirtschaftlichen Abschwung dahinter. Die Börsianer drücken meistens mit ihrem Verhalten schon die zu erwartende Tendenz aus, schon lange bevor nachhaltige weltwirtschaftliche Entwicklungen durch die Medien bekannt werden. Die Börsen sind sozusagen überaus sensitive Barometer für aufziehende Druckgebiete am Wirtschaftshimmel.

Hat sich so eine bearishe Phase erst einmal nachhaltig etabliert, z.B. wegen eines großräumigen Konflikts, dessen Lösung nicht in Sicht kommt, dann purzeln die Aktienkurse tendenziell ohne Ende. Das ist aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Zum einen werden die Kurse, wenn die Nachrichtenlage besonders schlecht ist, ihre Talsohle bald durchschreiten, jetzt sammelt man gute Aktien am Boden ein, denn im Einkauf liegt der Gewinn, und zum anderen kann man auch direkt an fallenden Kursen verdienen. Zu diesem Zweck mag man sich mal über die verschiedenen Möglichkeiten des Handels mit CFDs informieren.

Impressum