Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 30. März 2015

Dollar wieder im Kursplus

USA und der Dollar

Nach einer schwachen letzten Woche zeigt sich der US-Dollar an diesem Montag erneut gestärkt und notiert auf breiter Front gegenüber anderen Leitwährungen deutlich höher. Unterstützung erhält er von einem grundsoliden Konjunkturbericht aus den Vereinigten Staaten und dank der neuesten Äußerungen der Fed-Vorsitzenden Yellen drängt er die europäische Gemeinschaftswährung aufs Neue kursabwärts. EUR/USD handelte am europäischen Morgen bei 1,0820, während die Märkte kritisch die Verhandlungen um die griechischen Staatsschulden verfolgen.

Yellen schenkt Anlegern Hoffnung

Nachdem das US-amerikanische Handelsministerium vergangenen Freitag Zahlen vorlegte, nachdem die US-Wirtschaft im vierten Quartal mit einer Rate von 2,2% gewachsen ist, gewann der Dollar deutlich an Kraft. Der US-Dollar-Index kletterte auf 98,08.

Für zusätzlichen Schub sorgte die Vorsitzende der Federal Reserve Bank Janet Yellen mit Äußerungen, die die Anleger auf eine baldige Zinswende hoffen lassen. Sie stellte klar, dass eine Zinserhöhung noch in diesem Jahr gerechtfertigt sei, lediglich die schrumpfende Inflation könne eine Verzögerung des geldpolitischen Kurswechsels bewirken. Die Zentralbank wolle ganz nach der wirtschaftlichen Entwicklung ihre Politik flexibel gestalten, so könne die Zinswende beschleunigt, verlangsamt oder ganz ausgesetzt werden.

Euro in Bedrängnis

In der Eurozone steht unterdessen wieder einmal Griechenland im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die linksgerichtete Regierung hat neue Reformpläne vorgelegt, um neue Gelder aus dem Hilfspaket zu erhalten. Frühere Maßnahmenpakete waren bereits abgelehnt worden, jetzt warten die Marktteilnehmer auf die ersten Reaktionen der Vertreter von Europäischer Union, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank. Die Stimmung gegenüber dem Euro hat sich an den Finanzmärkten einmal mehr ins Negative gedreht, die Wetten gegen den Euro stiegen auf neue Rekordhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum