Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 28. Januar 2015

Münzen als Geldanlage: Investitionen in Silber, Gold und Platin

GoldmünzeNeben den ganzen Hebelprodukten im Bereich der Edelmetalle eignen sich auch physische Anlagen, um an steigenden Gold- und Silber-Preisen zu partizipieren. In einem älteren Beitrag hatte ich schon mal das Thema Gold als Absicherung aufgegriffen. In diesem Artikel geht es nun primär um Münzen, die als Geldanlage genutzt werden können.

Anlagemünze oder Sammlermünze?

Die finale Entscheidung, welche Münzenart beim Investment bevorzugt wird, ist in erster Line von der zukünftigen Verwendung abhängig. Viele Münzen erfüllen ausschließlich den Nutzen als Zahlungsmittel, andere sind Sammlerobjekte mit Wert.

Entscheidende Wertkriterien bei Münzen sind:

  • Metall
  • Erhaltung
  • Alter
  • Motiv
  • Seltenheit
  • Herkunft

Sammlermünzen werden in erster Linie ausschließlich zu Sammelzwecken gekauft und selten gehandelt. Bei Sammlermünzen sind "Soft-Facts" wie Prägequalität, Motiv, Auflagezahl und Trends das entscheidende Kaufkriterium. Edelmetallgehalt und Nominalwert sind nebensächlich.

Anlagemünzen aus Münzmetallen wie Platin, Silber und Gold werden aufgrund ihres Metallwertes taxiert. Zum jeweils geltenden Tageskurs können diese Münzen bei spezialisierten Münz- und Edelmetallhändlern und Kreditinstituten gekauft werden.

Zu den bekanntesten Wertmünzen zählen:

  • der Wiener Philharmoniker
  • der American Eagle
  • der Maple Leaf
  • der Krügerrand

Die übliche Spanne zwischen dem Kauf- und Verkaufskurs (Spread) orientiert sich nach dem Münzenwert. Dieser beträgt bei 1-Unzen-Münzen ca. drei Prozent. Anlagemünzen sind ideal zur Diversifizierung und Depotbeimischung geeignet. Hier wird ein maximaler Anteil von 5 bis 10 Prozent empfohlen. Durch die Transaktionsspesen und das Ausbleiben von Zinsen sind Anlagemünzen für kurzfristige Gewinnrealisierungen nicht geeignet. Erst bei größeren Wertschwankungen und mittel- bis langfristiger Anlage ist mit Wertzuwächsen zu rechnen.

Sind Euro-Münzen geeignete Investitionsobjekte?

Neben den Euro-Münzen mit großer Verbreitung und hoher Auflagenzahl erfreuen sich die Euro-Münzen der Kleinstaaten wie San Marino, Monaco und dem Vatikan gerade bei Sammlern großer Beliebtheit. Der Sammlerwert ist von jeweiligen Prägejahr und der damit verbundenen Auflagenhöhe abhängig. Auch die Prägequalität sowie der Erhaltungszustand sind bei der Wertbestimmung wichtige Einflussfaktoren - bei Sammler- und Anlagemünzen gleichermaßen. Darüber hinaus können auch seltene Fehlprägungen wertvoll sein.

Münzkapseln und -rähmchen sind die ideale Aufbewahrungsform bei einzelnen Münzen. Eine Kapsellagerung kommt vor allem bei Münzen mit der besonderen Herstellungsart "Polierte Platte" zum Einsatz. Münzen dieser Herstellungsart sind ausschließlich für Sammlerzwecke gedacht. Sie waren nie im Umlauf und wurden direkt nach dem Prägungsvorgang handgehoben und in Blister-Kapseln verpackt.

Abgesehen von den gewöhnlichen Umlaufmünzen hat jedes Land in der Euro-Zone die Möglichkeit, Sonderprägungen in begrenzter Stückzahl diverser Edelmetalle auf den Markt zu bringen. Diese Münzen sind zwar als Zahlungsmittel geeignet, werden aber aufgrund der beschränkten Stückzahl als Sammlermünzen gehandelt. Manche Länder wie zum Beispiel Österreich emittieren für diesen Zweck formschöne Bimetall- oder Duplexmünzen. Diese Münzen aus zwei unterschiedlichen Metallen sind Sammlerstücke mit einem gleichzeitigen, repräsentativen Nominalwert. Da der eigentliche Wert meist höher ist als der direkt auf der Münze angegebene Wert, sind diese besonderen Münzen nicht für den Umlauf gedacht.

Fazit

Zusammenfassend kann man folgende Punkte festhalten:

  • Münzen als Wertanlage sind hauptsächlich mittel- und langfristig geeignet.
  • Aufgrund der Wertbindung an den Edelmetallpreis sind Wertschwankungen möglich.
  • Angebot und Nachfrage sind preisbestimmend.
  • Sammlermünzen erfreuen sich großer Beliebtheit, doch nur selten sind große Gewinne möglich.

In Summe gibt es also deutlich bessere Möglichkeiten zur Geldanlage. Als kleine Beimischung zur Absicherung in Zeiten einer extremen Inflation können Edelmetallmünzen aber durchaus verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Impressum