➡️ Neu hier? Erste Schritte beim Traden ➡️ Smartbroker: Online-Broker ohne Depotgebühren
Geschrieben von forextotal am 26. September 2022

Entnahmeplan für ETF-Depots

Die Organisation einer Entnahmestrategie ist genauso einfach wie die Einrichtung eines Dauerauftrags zur Zahlung der Miete oder einer anderen wiederkehrenden Ausgabe. Ein Entnahmeplan funktioniert ähnlich wie das Gegenteil eines Sparplans und ähnelt einem Dauerauftrag, da er automatisch abläuft. Anstatt die Zahlungen in einer Reihe kleinerer Beträge über einen längeren Zeitraum zu leisten, investieren Sie einmalig in Ihr Vermögen. Danach können Sie langsam damit beginnen, etwas davon abzuziehen. Der Vorteil ist, dass das verbleibende Geld weiterhin investiert werden kann, wodurch es sich vergrößert.

Risikobereitschaft und Portfoliomix

Wie bei jeder Investition sollten die folgenden Überlegungen - Sicherheit, Liquidität und Rentabilität - nicht außer Acht gelassen werden. Dies steht im Einklang mit der als "magisches Dreieck" bekannten Anlagetheorie. Wenn die Rendite zu niedrig ist, werden auch die Erträge und die Auszahlungsraten niedrig sein. Eine riskante Anlage kann zu erheblichen Schwankungen sowohl beim Spartempo als auch bei der Auszahlungsrate führen. Sie können die Auswirkungen von Kursschwankungen erheblich abmildern, indem Sie ein ETF-Portfolio zusammenstellen, das eine breite Streuung auf andere Anlageformen wie Aktien, Anleihen oder Immobilien aufweist. Trotzdem bietet die Kombination von Vermögenswerten in diesem Portfolio auf lange Sicht eine erhebliche Rendite. Aus diesem Grund ist es für Anleger wichtig, einen Portfoliomix zu finden, der ihrer eigenen Risikobereitschaft entspricht.

ETF-Depot

Das Ziel von börsengehandelten Fonds (Exchange Traded Funds, ETFs) ist es, einen Aktienindex exakt nachzubilden. Indexfonds ist ein anderer Name für diese Art von Anlagen. Wenn der Index steigt, dann steigt auch der Wert Ihres Indexfonds. Sie als Anleger haben die Möglichkeit, mit einem bescheidenen monatlichen Betrag am Wachstum des Börsenindexes teilzuhaben. Sie als Anleger haben die Möglichkeit, renditestarke Anlagen zu tätigen und Ihr Vermögen langfristig zu vermehren, wenn Sie einen ETF-Sparplan nutzen.

Auszahlungsplan für den ETF-Sparplan

Wenn Sie an Rendite interessiert sind und bereit sind, am Aktienmarkt zu partizipieren, könnten Sie über einen ETF-Sparplan mit Auszahlungsplan nachdenken, wenn Sie Ihre Ersparnisse auch im Alter weiter aufbauen wollen; mit anderen Worten, wenn Sie bereit sind, am Aktienmarkt zu investieren. In einer idealen Welt würden Sie regelmäßig einen bestimmten Mindestbetrag entnehmen. Bei einem Rückgang des Aktienmarktes kann es jedoch Zeiten geben, in denen Sie mit einer geringeren oder vielleicht gar keiner Entnahme aus Ihrer Zusatzrente auskommen können. Sie interessieren sich für den Finanzmarkt und finden es unterhaltsam, die Entwicklung der großen Aktienindizes zu verfolgen.

Kapitalverzehr

Eine Alternative zu einer Sofortrente ist ein so genannter Entnahmeplan, der auch als Auszahlungsplan bezeichnet wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wird eine zuvor getätigte Geldanlage in Form von laufenden Zahlungen an den ursprünglichen Anleger zurückgegeben. Das Vermögen wird bis zum Zeitpunkt der Auszahlung weiterhin am Kapitalmarkt angelegt. Der Kunde hat die Möglichkeit, sich zusätzlich zu den Erträgen einen Teil seines Vermögens auszahlen zu lassen (auch bekannt als "Entnahmeplan mit Kapitalverzehr"). Alternativ kann sich der Anleger auch dafür entscheiden, ausschließlich Zinsgewinne und Dividenden zu erhalten (Entnahmeplan mit Kapitalerhalt).

Entnahmestrategie

Bei einer Entnahmestrategie mit Kapitalerhalt wird der Wert der erworbenen Vermögenswerte während der Laufzeit des Plans nicht gemindert. Nur die Erträge in Form von Kapitalgewinnen, Dividenden oder Zinsen werden an die Aktionäre ausgeschüttet. Eine lebenslange Rente kann durch eine Entnahmestrategie erreicht werden, die das Kapital nicht reduziert.

Wertzuwächse

Ein Entnahmeplan, der die Auszahlung des investierten Vermögens beinhaltet, wird als Entnahmeplan mit Kapitalverzehr bezeichnet. Dies steht im Gegensatz zu einem Entnahmeplan, der das Kapital bewahrt. Die anschließenden monatlichen Ausschüttungen umfassen etwaige Wertzuwächse, Dividenden und einen individuell gewählten Teil des Vermögens. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis das Vermögen vollständig ausgeschüttet ist. Im Szenario des Kapitalverzehrs wird das Vermögen entsprechend dem Szenario vollständig aufgebraucht.

ETFs im Alter entsparen - Tipps zum Entnahmeplan

Komplexität

Das derzeitige Angebot an börsengehandelten Fonds (ETFs) ist recht aktiv und breit gefächert. Als Anleger sind Ihnen bei der Auswahl fast keine Grenzen gesetzt. Die Komplexität des Portfolios sollte vorzugsweise so gering wie möglich gehalten werden, um den Aufwand für seine Pflege, wie z.B. das jährliche Rebalancing, zu reduzieren. Dies kann sehr schnell zu einer Überforderung werden, insbesondere für Anleger mit wenig oder gar keinen Vorkenntnissen.

Dienstleistung

Im Vergleich zu Einzel-ETFs sind Portfolio-ETFs auf Dauer etwas einfacher zu verwalten. Dabei handelt es sich um vorgefertigte ETF-Portfolios, bei denen Investitionen durch den Kauf eines Wertpapiers als Basiswert getätigt werden. Ihr Depot ist der Ort, an dem der Portfolio-ETF aufbewahrt wird. Die Bank verkauft häufig Anteile und schreibt die Einnahmen aus diesen Geschäften dann Ihrem Konto gut. Der Anbieter ist für die notwendige Wartung der ETFs verantwortlich. Sie als Anleger profitieren also von den geringeren Kosten. Auf der anderen Seite sollten Sie damit rechnen, dass Sie für die Bereitstellung dieser Dienstleistung mehr Geld bezahlen müssen.

Aktiensparen und Festgeld

Eine Kombination aus Aktiensparen und Festgeld ist eine weitere Option. Durch Festgeldanlagen mit unterschiedlichen Laufzeiten können Sie sicherstellen, dass Sie immer den gleichen Geldbetrag zur Verfügung haben. Ein Teil Ihres Geldes wächst jedoch in Anlehnung an einen gut diversifizierten Aktienindex. Sie können die Mittel, die Sie für das nächste Jahr benötigen, auf einem Girokonto oder noch besser auf einem Tagesgeldkonto anlegen.

Ruhestand

Der Prozess des Verkaufs von Anlagen wird oft als Desinvestition bezeichnet. Sie können einen Entnahmeplan nutzen, wenn Sie über einen längeren Zeitraum Geld gespart, Beiträge eingezahlt und in etwas investiert haben, z.B. in börsengehandelte Fonds (ETFs), und Sie nun damit beginnen möchten, Ihr Vermögen loszuwerden. Hier sehen Sie, wie viel Geld in welchem Zeitraum vom Konto abgehoben wird. Dies ist zum Beispiel notwendig, wenn Sie Ihren eigenen Ruhestand gut planen wollen.

Entnahmefrist

Die Entnahme von Geldern ist mit oder ohne die Verwendung von investiertem Geld möglich. Im ersten Szenario ist das gesamte Vermögen am Ende der Entnahmefrist aufgebraucht. Im zweiten Szenario wird das Kapital jedoch nicht aufgebraucht, sondern auf dem gleichen Stand gehalten. Wenn Sie also Geld sparen möchten, ohne dass es Ihnen ausgeht, benötigen Sie natürlich ein größeres Vermögen und einen entsprechenden Entnahmeplan.

Fazit

Ein Entnahmeplan funktioniert ähnlich wie das Gegenteil eines Sparplans und ähnelt einem Dauerauftrag, da er automatisch abläuft. Sie legen Ihr Geld einmalig an und können dann nach und nach einen Teil des angelegten Geldes abheben. Einfach Mit Hilfe Ihrer Online-Banking-Plattform können Sie schnell und bequem einen Abhebungsplan erstellen. Die Abhebungsbeträge werden in Raten aufgeteilt, die dann direkt auf Ihr Bankkonto überwiesen werden. Die Formulierung einer solchen Abhebungsstrategie ist keine einfache Aufgabe. Schließlich geht es darum, eine möglichst exakte Punktlandung zu machen. Wenn Sie die Situation übervorsichtig angehen und monatlich oder jährlich Abhebungen vornehmen, die unter Ihren Mitteln liegen, können Sie einigermaßen sicher sein, dass Sie nicht im finanziellen Ruin landen. Allerdings müssen Sie sich zusammenreißen und bei Ihren Kaufentscheidungen eine gewisse Selbstbeherrschung walten lassen.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei einem Forex-Broker oder Smartbroker durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutz | Impressum