Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) dient der Beurteilung von Aktien und ist als eine Art Kennziffer anzusehen. Der derzeitige Kurs einer Aktie wird dabei ins Verhältnis zum Gewinn der Aktie gestellt. Dadurch können verschiedene Aktien im nachhinein verglichen werden. Berechnet wird der KGV folgendermaßen: Der Kurs einer Aktie wird durch den Gewinn pro Aktie geteilt. Grundsätzlich hat das Kurs-Gewinn-Verhältnis die Aufgabe, darauf hinzuweisen, nach welchem Zeitraum der Gewinn den Preis der Aktie sozusagen bezahlt hat. Ein ständiger Zinssatz beeinflusst das KGV ebenfalls. Der Zinssatz ergibt sich aus dem Erlös je Aktie geteilt durch den aktuellen Aktienkurs. Diese Verzinsung stellt eine sogenannte Gewinnrendite dar. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis weißt oftmals große Veränderungen aus. Ursachen dafür können Risiken der Papiere oder eine Inflation sein. Heutzutage spielt das KGV eine wichtige und gebräuchliche Kennziffer zur Aktienbewertung.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 durchführen:

Weitere Infos zu Plus500...
(80,5% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Datenschutz | Impressum