Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Dividende

Die Dividende ist jener Teil des Gewinns einer Kapitalgesellschaft oder einer Genossenschaft, der auf die einzelnen Anteile beziehungsweise auf die Aktie ausbezahlt wird. Bei den Genossenschaften wird der erzielte Gewinn auf die Mitglieder ausgeschüttet. Die Dividende wird in Prozent des Nennwertes des Kapitalanteils ausgedrückt. Zu berücksichtigen gilt, dass der Gesetzgeber anstelle der Dividende von einem auszuschüttenden Betrag spricht.

Bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung kommt nicht die "Dividende" zur Anwendung, hier handelt es sich um eine Gewinnausschüttung. Die Höhe der Dividende einer AG wird vom jeweiligen Vorstand festgelegt und muss bei der Hauptversammlung mit einfacher Mehrheit beschlossen werden. Die Auszahlung der Dividende erfolgt in der Regel einen Tag nach der Hauptversammlung. Privatpersonen müssen Dividenden als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Kapitalgesellschaften können die Dividenden steuerfrei vereinnahmen und Einzelunternehmen versteuern die Dividenden nach dem Teileinkünfteverfahren.

Die in diesem Artikel angegebenen Informationen sollten nicht als Handelsempfehlung betrachtet werden. Stützen Sie Ihre Handelsaktivitäten auf eigene Analysen und Ihr eigenes Wissen. Unabhänig vom Artikelinhalt können Sie Ihre eigenen Trading-Aktivitäten bei Plus500 durchführen:

Weitere Infos zu Plus500...
(76,4% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld)

Datenschutz | Impressum