Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Scalping

Der Begriff Scalping hat weniger mit skalpieren zu tun, vielmehr bedeutet Scalping kleinste Gewinne zu machen. Im Bereich Forex und Devisenhandel findet der Begriff vielfach Anwendung. Ein Forex-Scalper zielt auf minimale Gewinne ab. Hierbei wird ein Währungspaar gekauft und wenige Sekunden oder Minuten später gleich wieder verkauft. Der Gewinn beträgt hierbei meist nur wenige Pips. Dafür kann ein Scalper minimale Trends ausnutzen und bei einem entsprechend großen Hebel auch ordentliche Gewinne machen. Scalping ist zwar nicht illegal, jedoch sehen viele Broker hier Probleme, weil sie bei der Ausführung der Order in Verzug geraten können und somit ein Verlustrisiko haben, wenn die Order nicht 1:1 durchgereicht werden kann. Daher verbieten manche Forex-Broker Scalping in ihren Geschäftsbedingungen.

Impressum