Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 29. November 2016

US-Dollar erholt sich von Kursralley

Nach immer neuen Erfolgen in den letzten Wochen ging es für die US-amerikanische Währung zum Beginn der aktuellen Handelswoche erst einmal abwärts. Die Angst vor möglichen Risiken veranlasste zahlreiche Investoren dazu, ihre Gewinne aus der zurückliegenden Ralley mitzunehmen, was den Wechselkurs des Greenbacks belastete. Angesichts anstehender Konjunkturdaten und der bleibenden Hoffnung auf eine baldige Leitzinserhöhung konnte sich der US-Dollar im heutigen Tagesverlauf aber bereits wieder deutlich erholen.

Ausverkauf vor dem Wochenende

Bereits am vergangenen Freitag setzte die Talfahrt des Greenbacks ein. Zwischenzeitlich musste sich der US-Dollar-Index, der den Kurs des US-Dollars mit denen anderer wichtiger Währungen vergleicht, auf 100,93 zurückziehen. Noch am Donnerstag erreichte er mit 102,07 sein höchstes Niveau seit April 2003.

Seit dem Ausgang der Wahl des nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten scheint die Begeisterung der Anleger für den US-Dollar kaum noch zu bremsen. Es ist die Hoffnung auf höhere Staatsausgaben und Steuererleichterungen der Trump-Regierung, die die Investoren lockt.

Warten auf neue Impulse

Heute konnte sich der Kurs der US-Währung wieder erholen. Die Anleger warten gespannt auf die heutige Veröffentlichung jüngster Daten zum US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal sowie den Bericht zum Konsumklima. Der US-Dollar-Index konnte in der Folge wieder auf 101,40 klettern und bewegte sich damit bereits wieder in der Nähe seines 14-Jahreshochs vom Donnerstag der letzten Woche.

Schreibe einen Kommentar

Impressum