Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 14. März 2011

Marktausblick EUR/USD KW 11/2011

Am Wochenende haben sich die Ereignisse in Japan überschlagen. Naturkatastrophen haben auch immer einen Einfluss auf die Wirtschaft eines Landes und somit auch auf die Währung. Da hier bei Forextotal vornehmlich das Hauptwährungspaar EUR/USD betrachtet wird, könnte die Entwicklung in Japan theoretisch egal sein, ist sie aber nicht. Die Katastrophe hat natürlich auch einen Einfluss auf die USA, da sowohl die Flutwelle als auch eine mögliche atomare Verseuchung die Westküste der USA betreffen. In dieser Woche geht daher der Blick erstmal nur auf den kurzfristigen Chart der letzten 5 Tage.

EUR/USD letzte 5 Tage KW 11/2011

Die ganze letzte Woche ging es mit dem Euro eigentlich nur abwärts. Der langfristige Trend hat letzte Woche zwar noch nach oben gezeigt, eine kurzfristige Abschwächung ist jedoch immer möglich. Am Freitag kamen dann die schlechten Nachrichten aus Japan. Der Kurs ist dann nochmal stark eingebrochen, wohl auch weil die deutschen Rückversicherer von der Katastrophe betroffen sind. Ab dem Nachmittag ging es dann aber steil aufwärts, dies dürfte aus der Tatsache resultieren, dass auch die USA verspätet von der Flutwelle betroffen war. Die atomare Lage macht die Sache nicht besser. Da allerdings Europa weiter weg ist, dürfte die Auswirkung auf den europäischen Wirtschaftsraum geringer sein. Weswegen der Euro gegenüber dem Dollar seinen langfristigen Aufwärtstrend fortsetzen dürfte.

Hinweis gemäß § 34b WpHG: Die in diesem Artikel angegebenen Informationen stellen keinen Aufruf zum Kauf oder Verkauf von Basiswerten oder Hebelprodukten dar. Für die Richtigkeit der genannten Informationen und Daten wird keine Haftung übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum