Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 18. Februar 2011

Wissenswertes zum US-Dollar

USA und der DollarDer Dollar ist die wohl bekannteste Währung in der Welt. Wobei man damit aber eigentlich immer den US-Dollar (USD) meint, denn neben dieser Währung gibt es noch zahlreiche andere Dollars. Bekannte andere Dollarsorten sind zum Beispiel der Kanadische Dollar (CAD) oder der Australische Dollar (AUD). Als Leitwährung wird allerdings der US-Dollar gesehen, weil dieser das höchste Transaktionsvolumen hat und von vielen Ländern als Reservewährung gehalten wird. Nicht zuletzt ist die Stellung der USA als Weltmacht und ihre Rolle als eine der größten Industrienationen dafür verantwortlich.

Das Symbol für den Dollar ist das Dollarzeichen "$". Es hat sich seit jeher auch als Synonym für Geld im Allgemeinen bewährt. Wobei in Europa seit der Einführung des Euro das Eurozeichen "€" ein starker Konkurrent geworden ist. Da der Euro sich ebenfalls zu einer Leitwährung gemausert hat, ist es nicht verwunderlich, dass das Hauptwährungspaar beim Devisenhandel EUR/USD lautet. Und auch der Zusammenschluss der New Yorker und Frankfurter Börse legt den Schluss nahe, dass Euro und Dollar nicht mehr wegzudenken sind.

Wie das Dollarzeichen entstanden ist, ist übrigens nicht genau bekannt. Man vermutet, dass sich das Zeichen aus der Abkürzung des Spanischen Peso gebildet hat. Dieser war früher in Amerika weit verbreitet und wurde mit "Ps" abgekürzt. In der Schreibweise ist das "S" wohl immer mehr über das "P" gerutscht und aus dem "P" wurde schließlich ein Strich. Genau weiß man es allerdings nicht.

US-Dollar Note

Der US-Dollar war früher übrigens an physisches Gold gebunden. Dieser Goldstandard sollte den Wert des Dollars absichern. Da aber letztlich mehr Dollars produziert wurden, als Gold im Hintergrund stand, wurde der Goldstandard am 15. August 1971 durch Nixon endgültig aufgelöst. Was zwar von einigen Verschwörungstheoretikern als kritisch angesehen wird, aber durchaus seine Berechtigung hat. Denn der Wert einer Währung, egal ob Dollar oder Euro, basiert auf Vertrauen. Das Vertrauen, dass man damit Waren und Dienstleistungen eintauschen kann. Der Wert vom Gold basiert ebenfalls auf Vertrauen, denn auch Gold kann man weder essen noch hat es für die Industrie einen besonderen Nutzwert. Warum sollte man also Vertrauen mit Vertrauen absichern?

Der US-Dollar ist für viele Länder als Währungsreserve sehr wichtig. Allerdings hat sich der Anteil des Euro an den weltweiten Währungsreserven in den letzten Jahren gesteigert. Der US-Dollar hat somit nicht mehr die Bedeutung wie früher und der Euro ist ebenso eine wichtige Währungsreserve geworden. Der Wert des US-Dollars wird im weltweiten Vergleich über den US-Dollar Index (USDX) ausgedrückt. Hier wird der Dollar mit sechs anderen Währungen verglichen und der gewichtete Durchschnitt als Indexwert genommen. Die sechs Vergleichswährungen sind Euro, Yen, Pfund, Kanadischer Dollar, Schwedische Krone und Schweizer Franken.

Schreibe einen Kommentar

Impressum