Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

GBP/USD

Bid: 1,27194
Ask: 1,27213
26.06.2017 22:36 Uhr

Prognose

Wollen Sie wissen, wie sich der Kurs entwickelt? Klicken Sie hier!

Britisches Pfund vs. US-Dollar

Wer die Währungsrelation zwischen dem Britischen Pfund und dem US-Dollar betrachtet, der hat zwei Währungen jeweils einzelner Staaten im Fokus. Diese gehören zu den führenden Volkswirtschaften der Welt und beide haben ihre Währung nicht zugunsten einer gemeinsamen Währung aufgegeben, wie es beispielsweise beim Euro in Kerneuropa der Fall ist. Die Entwicklung des Britischen Pfundes gegenüber dem US-Dollar kann als ein fast schon beeindruckendes Beispiel für einen Seitwärtskanal innerhalb einer geringen Schwankungsbreite gesehen werden. So kostete das Britische Pfund am Ende der dritten Oktober-Woche 2012 knapp über 1,61 USD. Drei Jahre vorher mussten die Käufer des GBP noch knapp über 1,63 USD pro Pfund bezahlen. Dies ist eigentlich sehr erstaunlich, da die Englische Regierung wie keine andere in Europa auf die Entwicklung einer Dienstleistungsgesellschaft und des Bankensektors gesetzt hat. Und da hätte man meinen können, dass insbesondere seit den Verwerfungen des Jahres 2008 eine dynamischere Entwicklung eingesetzt hätte. Abgesehen von einem kurzen Sturz des Englischen Pfundes im Mai 2010 auf nur noch 1,4230 USD pro Pfund gab es keine herausragenden Kursbewegungen. Die Höchstnotierung in diesem 3-Jahreszeitraum betrug 1,6879 USD pro einem Englischen Pfund. In dieser Kursbewegung zeigt sich eine erstaunlich stabile Währungsrelation, die nicht unbedingt zu erwarten gewesen wäre.

* Alle Kursdaten sind ohne Gewähr.

Impressum