Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Xetra

Die Abkürzung Xetra steht für Exchange Electronic Trading und ist die Bezeichnung für ein vollelektronisches Handelssystem der Deutschen Börse AG für den Wertpapiermarkt. Es wurde als Nachfolger des bis zum 28.11.1997 zum Einsatz kommenden elektronischen IBIS-Handels implementiert. Der Server für das elektronische Tradingsystem Xetra wird in der Finanzmetropole Frankfurt am Main betrieben. Händler aus aller Welt können sich über das Internet mit diesem virtuellen Handelsplatz verbinden und Kauf- sowie Verkaufsaufträge ausführen. Entsprechende Finanzexperten (Designated Sponsors, Market Experts) regulieren durch die Erzeugung notwendiger Gegenparts stets den fortlaufenden Handel, wenn etwa für ein Wertpapier kein entsprechendes Angebot oder keine Nachfrage vorliegt. Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Xetra im Vergleich zum herkömmlichen Parketthandel liegt aufgrund der Anbindung an das Internet in der Dezentralität, da ein Anleger Xetra wie jede andere Börse als Handelsplatz auswählen kann. Mittlerweile werden mehr als 90 Prozent der in der Bundesrepublik Deutschland gehandelten Aktien über die Xetra-Plattform gehandelt.

Impressum