Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Wertpapier

Wertpapiere sind Urkunden, die dem Eigentümer bestimmte Rechte verbriefen. Gehandelt werden die Wertpapiere heute über Depots. Dort werden sie auch gelagert. Der Besitzer von Wertpapieren will damit Geld verdienen. Die meisten Wertpapiere können weiter veräußert werden. Es gibt festverzinsliche Wertpapiere. Hier bekommt der Anleger für den vereinbarten Zeitraum einen festen Zinssatz. Das Risiko ist hier, dass der Gläubiger zahlungsunfähig wird und damit kann das Wertpapier wertlos werden. Eine weitere Form der Wertpapiere sind die Pfandbriefe. Sie gelten als relativ sicher,weil hier Sicherheiten (z.B. Grundstücke) gefordert werden. Die andere große Gruppe der Wertpapiere sind die variabel verzinsten Wertpapiere. Am bekanntesten sind hier die Aktien. Die Rendite schwankt und sie werden an der Börse gehandelt. Die Kursschwankungen können bis zum Totalausfall gehen. Deshalb gehen die Aktienbesitzer auch ein großes Risiko ein. Denn auch für den Experten ist der Aktienmarkt kaum kalkulierbar. Der Laie überlässt oft dem Fachmann die Anlage von Wertpapieren, indem er in Wertpapierfonds investiert. Hier wird das Geld in unterschiedlichen Anlageformen angelegt und damit wird auch das Risiko verteilt. Die Rendite ist geringer als zum Beispiel bei einer Aktienanlage. Dafür ist auch das Risiko eines Totalausfalles geringer.

Impressum