Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 14. März 2017

Warten auf den Fed-Zinsentscheid

Im Vorfeld des zweitägigen Zinssitzung der amerikanischen Federal Reserve Bank sind die Erwartungen groß: Händler an den internationalen Devisenmärkten rechnen fest mit einer Anhebung der Leitzinsen. Diese Aussichten beflügeln den US-Dollar zum Wochenbeginn. Die Nachfrage nach der amerikanischen Landeswährung steigt und ermöglicht kräftige Gewinne gegenüber den anderen Hauptwährungen.

Leitzinsanhebung im Dollar schon eingepreist

Auf 101,5 kletterte der US-Dollar-Index, der den US-Dollar anderen wichtigen Hauptwährungen gegenüber stellt. Hintergrund ist die März-Sitzung der Federal Reserve Bank, die morgen zu Ende geht. Anleger erwarten sich von dieser Sitzung weitere Zinsschritte. Tatsächlich ist die Euphorie über den möglichen Ausgang der Zinssitzung bereits heute in den Wert des Greenbacks eingepreist.

Obwohl die Leitzinsanhebung als gesichert gilt, bleibt der Ausgang der Fed-Sitzung spannend. Schließlich gilt es, die Verlautbarungen der amerikanischen Zentralbank auf mögliche Hinweise hinsichtlich künftige Zinserhöhungen auszuwerten.

Spekulationen um europäischen Leitzins

Trotz des kräftigen Aufwinds im Kurs des US-Dollars hält sich die europäische Gemeinschaftswährung dieser Tage erstaunlich stabil. Zwar hatte die Europäische Zentralbank ganz klar angekündigt, dass sie ihre Neidrigzinspolitik auf unbestimmte Zeit fortsetzen wird. Doch schon heute starten die Wetten der Finanzmärkte auf den möglichen Zeitpunkt einer Leitzinserhöhung in Europa.

Dabei fußt der momentane Rückenwind für den Euro auf reinen Spekulationen. Angebliche Insider-Informationen sind im Umlauf, nach denen im Rat der Zentralbank über eine Leitzinserhöhung noch vor Auslaufen des Anleihekaufprogramms beratschlagt worden sei.

Schreibe einen Kommentar

Impressum