Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 5. Januar 2018

Euro beendet Höhenflug

Das neue Jahr 2018 startete für die europäische Gemeinschaftswährung mit einem vollen Erfolg: Optimistische Zahlen aus Frankreich und Deutschland, die die Erwartungen der Anleger noch toppen konnten, beflügelten den Kurs des Euros in den vergangenen Tagen. Der kletterte gestern bis auf einen Spitzenwert bei 1,2083 USD. Auch heute konnte sich EUR/USD über der Marke von 1,2 USD halten, musste sich aber auf ein niedrigeres Niveau, zuletzt bei 1,2033 USD, zurückziehen.

Wirtschaftsmotoren Deutschland und Frankreich

In Europa macht sich mit Blick auf das Wirtschaftswachstum Optimismus für das Jahr 2018 breit. Die jüngsten Zahlen für die beiden bedeutendsten Wirtschaftsstandorte Deutschland und Frankreich fielen sogar besser aus als erwartet. Allen voran stiegen die Umsätze im deutschen Einzelhandel während des Monats November kräftig an, in Frankreich erzielte die Laune der Konsumenten im Dezember Topwerte.

Ein weiteres optimistisches Signal: Die Inflation in Frankreich kletterte auf 1,3% und erreichte damit ihr höchstes Niveau seit April des vergangenen Jahres.

Arbeitsmarkt stärkt US-Dollar

In Erwartung der Veröffentlichung des monatlichen Arbeitsmarktreport in den Vereinigten Staaten machte aber auch der US-Dollar wieder Boden wett. Er ist gleich gegenüber einem ganzen Strauß von Leitwährungen angestiegen.

Als Indikator für die offiziellen Zahlen gilt die Bilanz des Unternehmens ADP am Donnerstag. Laut diesem wurden im Dezember 250.000 neue Stellen in amerikanischen Unternehmen geschaffen. Andererseits stiegen in der vergangenen Woche die Erstanträge auf Arbeitslosengeld um 3.000 an. Die Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Konjunktur wird indes von den Notenbankern laut dem jüngsten Fed-Sitzungsprotokoll optimistisch eingeschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Impressum