Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 15. September 2017

Bitcoin rutscht unter 3.000 USD-Marke

Nach einem raketenhaften Aufstieg zu Anfang des vergangenen Monats ist die Kryptowährung Bitcoin jetzt in einen verheerenden Abwärtsstrudel geraten: Am Mittag rutschte der Wechselkurs von BTC/USD auf ein Tagestief von 2.975 USD ab. Gerüchte um ein generelles Verbot von Bitcoin-Börsen in China versetzt Anleger in Panik.

Höhenflug und Fall

Anfang September noch feierte Bitcoin große Erfolge. Der Wert der Währung kletterte bis auf ein Rekordhoch von rund 5.000 US-Dollar. Im heutigen Tagesverlauf jedoch konnte die Marke von 3.000 USD nicht mehr gehalten werden. Was ist aus dem Hype um die Kryptowährung geworden?

Unsicherheit macht sich unter den Anlegern breit. Denn in China, wo etwa 90% des globalen Handels mit der virtuellen Währung getätigt wird, wendet sich die Regierung gegen die Bitcoin-Börsen. Jüngst zog sich eine der größten Bitcoin-Plattformen, BTC China, aus dem Geschäft zurück.

Das Ende von Bitcoin in China?

Mit dem Rückzug von BTC China aus dem Bitcoin-Geschäft könnte die Welle an Schließungen von Börsenplätzen erst ihren Anfang nehmen. Schon hat ViaBTC sein Aus zum Ende des Monats September angemeldet. Weitere könnten bald folgen.

Da Details zur Schließung der Bitcoin-Börse BTC China ausblieben, brodelt die Gerüchteküche. Es wird von einem geplanten Verbot zum Betrieb von Börsen in China gesprochen, die mit Bitcoin handeln. Das würde zum aktuellen Politikkurs passen, schließlich ließ China erst zum Beginn des Monats den Börsengang von virtuellen Währungen, so genannten Initial Coin Offerings, stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum