Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 29. Dezember 2010

EUR/USD: Marktausblick KW 52/2010

Wie steht es aktuell um den Euro und den US-Dollar? Das Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu und in der letzten Kalenderwoche soll an dieser Stelle ein kleiner Ausblick auf den aktuellen Wechselkurs des EUR/USD und den weiteren Verlauf gegeben werden.

Schaut man sich den Chart der letzten 3 Monate an, so sieht man einen deutlichen Abwärtstrend. Der aktuelle Kurs befindet sich im oberen Bereich des negativen Trendkanals. Der Kurs könnte also wieder drehen und weiter sinken.

EUR/USD letzte 3 Monate KW 52/2010

Der Chart für die letzten 5 Tage zeigt einen leichten Aufwärtstrend anhand der positiven Trendlinie an. Dieser Trend wurde aber am 28.12. nach unten durchbrochen. Der Grund könnte die veröffentlichte fundamentale Kennzahl für den US Consumer Confidence Index sein. Der Index ist entgegen den Erwartungen zwar nicht um 2 Punkte gestiegen, sondern um 2 Punkte gefallen, allerdings hat sich das Vertrauen der Verbraucher im US-Markt auch nicht gravierend geändert.

EUR/USD letzte 5 Tage KW 52/2010

Die Frage ist nun, in welche Richtung geht es mit dem EUR/USD weiter? Sollte der Kurs wieder leicht steigen und die Marke von 1,325-1,330 überschreiten, kann der negative 3-Monatstrend evtl. durchbrochen werden und es geht womöglich weiter bergauf. Schafft der Kurs den Sprung nicht und fällt weiter auf 1,310-1,300, ist ein weiterer Abwärtstrend möglich, der evtl. sogar die Marke von 1,300 brechen könnte, wenn die News aus der Euro Zone weiterhin schlecht sind.

Hinweis gemäß § 34b WpHG: Die in diesem Artikel angegebenen Informationen stellen keinen Aufruf zum Kauf oder Verkauf von Basiswerten oder Hebelprodukten dar. Für die Richtigkeit der genannten Informationen und Daten wird keine Haftung übernommen.

    1 Kommentar

  1. admin sagt:

    Am 30.12. wurde die Marke von 1,330 kurzzeitig erreicht. Die Entwicklung war durchaus positiv, so dass der negative 3-Monatstrend vermutlich gebrochen werden kann. Mal schauen was die nächste Woche noch bringt, aber einem Aufwärtstrend sollte aktuell nicht viel im Weg stehen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum