Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 12. Juli 2012

EUR/USD: Marktausblick KW 28/2012

Der Euro verliert verglichen zum US-Dollar von Woche zu Woche immer mehr an Wert. In den letzten 3 Monaten hat die Währung mehr als 1.000 Punkte verloren. Lag der Kurs Anfang Mai noch bei 1,32 so ist dieser nun unter die Marke von 1,22 gerutscht. Hauptverantwortlich für diese Entwicklung ist nach wie vor die Euro-Krise.

EUR/USD letzte 3 Monate KW 28/2012

Auch im kurzfristigen Bereich ist im Moment noch keine wirkliche Erholung in Sichtweite. Hier hat es der Kurs schon seit Tagen nicht mehr geschafft, die Ichimoku-Wolke nach oben hin zu durchbrechen. Allenfalls ein paar kleine Vorstöße in die Wolke gab es zu verzeichnen.

EUR/USD letzte 5 Tage KW 28/2012

Der weitere Ausblick für den Verlauf in den nächsten Tagen ist schwierig. Aktuell gibt es keine wirklichen Anzeichen dafür, dass der Euro sich wieder etwas erholen könnte. Allerdings steht die Wirtschaft in Deutschland nicht wirklich schlecht da, was weitere extreme Kursverluste eher unwahrscheinlich macht. Zudem ist die Industrieproduktion in der Euro-Zone leicht gestiegen, sie ist um 0,6% höher als erwartet.

Bildquelle: EUR/USD letzte 3 Monate KW 28/2012

Hinweis gemäß § 34b WpHG: Die in diesem Artikel angegebenen Informationen stellen keinen Aufruf zum Kauf oder Verkauf von Basiswerten oder Hebelprodukten dar. Für die Richtigkeit der genannten Informationen und Daten wird keine Haftung übernommen.

    1 Kommentar

  1. Rick sagt:

    Die Marktaussichten denke ich für die nähere Zukunft ist ungewiss der Markt schwankt zu stark gerade Europa mit Krisen usw. bin aber auch kein Broker aber überlegt habe ich es mir ab und zu mal bissel mitzumischen aber eben das Risiko.

Schreibe einen Kommentar

Impressum