Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 17. Januar 2011

Marktausblick EUR/USD KW 03/2011

In der 3. Kalenderwoche könnte es für den Euro wieder bergauf gehen. In der letzten Woche konnte der Kurs von EUR/USD durch gute News wieder etwas zulegen. Allein am Tag, wo hier das Live-Trading Beispiel gezeigt wurde, waren es innerhalb von 2 Stunden mehr als 90 Pips. Daher könnten die Aussichten für die aktuelle Woche eigentlich ganz gut sein.

Der Chart für die letzten 3 Monate zeigt jedoch noch deutlich den Widerstand bei 1,3400. Der Kurs befindet sich aktuell genau an dieser Schwelle und daher ist es fraglich, ob der Widerstand gebrochen werden kann. Die Linie hat sich schon 3 mal bestätigt, was bedeutet, dass der Widerstand schwer zu durchbrechen sein dürfte.

EUR/USD letzte 3 Monate KW 03/2011

Im Chart der letzten 5 Tage ist der Trend allerdings genau entgegen der letzten Betrachtung im Marktausblick. Hier ging es vor allem am Mittwoch und Donnerstag stark bergauf. Der Trend wäre also eher bullish für den Euro.

EUR/USD letzte 5 Tage KW 03/2011

Heute wird sich wohl nicht mehr allzuviel bewegen. Interessant könnte es am Dienstag werden, wenn um 11 Uhr das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung die Konjunkturerwartung veröffentlicht. Hier wird eine positive Stimmung erwartet, was sich auch positiv auf den Kurs auswirken dürfte. Am Donnerstag um 14:30 Uhr kommen wieder die Zahlen zu den Anträgen auf Arbeitslosenhilfe in den USA heraus. Diese haben letzte Woche schon für einen Schub im Kurs gesorgt. Um 16 Uhr gibt es dann noch die Zahlen zu den Eigenheimverkäufen in den USA, welche die Stärke des Immobilienmarkts angeben. Am Freitag um 10 Uhr kommt dann noch der Ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland, welcher mit einer positiven Änderungen erwartet wird.

Je nachdem, wie also die Entwicklung bis Donnerstag aussieht und wie sich die US-Zahlen entwickeln, könnte der Widerstand bei 1,3400 vielleicht doch gebrochen werden und der Euro setzt den positiven Trend aus der Vorwoche vielleicht fort.

Hinweis gemäß § 34b WpHG: Die in diesem Artikel angegebenen Informationen stellen keinen Aufruf zum Kauf oder Verkauf von Basiswerten oder Hebelprodukten dar. Für die Richtigkeit der genannten Informationen und Daten wird keine Haftung übernommen.

    1 Kommentar

  1. admin sagt:

    Die Konjunkturerwartung war positiver als von den Analysten angenommen. Allerdings pendelt der Kurs von EUR/USD immer noch um die 1,3400 herum und ist nicht wirklich gestiegen. Wenn es allerdings diese Woche positiv für den Euro weitergeht, sollte die Marke bald brechen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum