Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden

Archiv: September, 2016

Geschrieben von forextotal am 30. September 2016

OPEC treibt Öl-Währungen in die Höhe

In einem überraschend ausgehandelten Deal einigten sich die OPEC-Staaten, künftig weniger Öl fördern zu wollen, um den globalen Ölpreis zu stabilisieren. Die schiere Masse von Öl auf dem Markt hatte stark auf die Preise gedrückt. Profiteure dieser Entwicklung sind die Landeswährungen ölfördernder Länder.

Geschrieben von forextotal am 27. September 2016

Dollar-Kurs spiegelt den Wahlkampf

Während das ganze Land über die TV-Debatte zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump spricht, zeigt sich der US-Dollar völlig unbeeindruckt. Mittlerweile konnte sich die amerikanische Währung von der jüngsten Fed-Sitzung erholen und behauptet sich gegenüber den anderen Leitwährungen stabil.

Geschrieben von forextotal am 23. September 2016

Japan öffnet die Geldschleusen

Highlight dieser Handelswoche war die jüngste Sitzung der Bank of Japan. Innovativ wie immer gingen die japanischen Zentralbanker vor, ihr einhelliges Ziel ist es, die Wirtschaft des Landes anzukurbeln - koste es, was es wolle. Expansive Geldpolitik hat damit eine neue Qualität erreicht.

Geschrieben von forextotal am 20. September 2016

Ist Crowdinvesting eine alternative Finanzierungsform?

Immer häufiger werden innovative Projekte durch Crowdfunding und Crowdinvesting realisiert. Sehr häufig werden beide Begriffe gar synonym verwendet - was allerdings nicht ganz korrekt ist. Wo liegen Unterschiede und Vorzüge der gemeinschaftlichen Finanzierung?

Geschrieben von forextotal am 20. September 2016

Zentralbanken im Fokus

In dieser Handelswoche steht der Wirtschaftskalender ganz im Zeichen der Zentralbanken. Morgen läutet die Bank of Japan mit ihrer Bekanntgabe den Beginn einer Reihe ein. Noch am gleichen Tag wird auch Neues von der amerikanischen Federal Reserve Bank zu hören sein. Diese Bekanntmachung wird von den Märkten mit der größten Spannung erwartet, könnte sie doch […]

Geschrieben von forextotal am 19. September 2016

Mit einem Expresskredit schneller zum benötigten Geld

Wer schnell und unbürokratisch Geld benötigt, etwa weil er über kein Erspartes verfügt, hat es meist nicht leicht. Ein Kredit bei der Filialbank kommt nicht infrage, weil seine Bearbeitung zu lange dauern würde und er die Geldsumme für die Autoreparatur schon früher braucht. Außerdem wissen nur wenige Verbraucher, dass es einige Banken gibt, die einen […]

Geschrieben von forextotal am 16. September 2016

BoE schickt Sterling-Kurs auf Talfahrt

Seit Donnerstag kennt der Kurs des britischen Pfunds nur noch eine Richtung: steil abwärts. Mit einer Veränderung der Zinspolitik auf der gestrigen BoE-Sitzung hatte wohl kaum ein Anleger fest gerechnet, doch dass die britischen Zentralbanker auf weitere Lockerungen hinweisen würden, löste an den Märkten empfindliche Irritation aus. Galt doch die britische Notenbank als möglicher Kandidat […]

Geschrieben von forextotal am 13. September 2016

ZEW-Index bringt Euro unter Druck

Der Druck auf die europäische Gemeinschaftswährung lässt auch zum Beginn der neuen Handelswoche nicht nach. Für Enttäuschung unter den Anlegern sorgt ein ernüchternder ZEW-Konjunkturindex. Trotz erneut schwindenden Zinsfantasien konnte sich hingegen der US-Dollar bislang gegenüber den anderen Hauptwährungen behaupten. Das Währungspaar EUR/USD hielt sich stabil über der Marke von 1,12 USD.

Geschrieben von forextotal am 9. September 2016

Euro zum Wochenende angeschlagen

Ein Wechselbad der Gefühle war in dieser sich dem Ende zuneigenden Handelswoche an den Devisenmärkten zu spüren: Nach einem schweren Start sticht überraschend an diesem Freitag der US-Dollar als Gewinner heraus. Die Stimmung gegenüber der US-amerikanischen Währung hat sich gedreht, nachdem Anleger neue Hoffnung auf baldige Zinsschritte durch die Federal Reserve Bank schöpften. Abstriche von […]

Geschrieben von forextotal am 6. September 2016

US-Dollar geht mit Verlusten in die neue Woche

Für den US-Dollar ging der Einstieg in die neue Handelswoche nur schleppend voran. Zu schwer noch wiegt die Enttäuschung der Anleger an den Devisenmärkten über die am vergangenen Freitag vorgelegten Zahlen zum US-Arbeitsmarkt. Auf breiter Front musste sich der Greenback an diesem Dienstag gegenüber anderen Leitwährungen zurückziehen. Der US-Dollar-Index schrumpfte auf 95,64.

Impressum