Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 15. Juli 2016

Pfund nach BoE-Entscheid auf dem Vormarsch

Britisches Pfund (GBP)

Erneut neigt sich eine Woche voller Überraschungen im Kurs des britischen Pfunds ihrem Ende entgegen. Zum Schluss dieser Handelswoche gab es von den Anlegern mit Spannung erwartete Nachrichten von der Bank of England. Doch die Notenbanker sorgten für überraschtes Kopfschütteln an den internationalen Finanzmärkten, die sich bereits fest auf eine Absenkung des Leitzinses eingestellt hatten. Stattdessen verkünden die Briten nur eines: Stillstand.

Leitzins bleibt unangetastet

Seit dem britischen Brexit-Votum konnte in die Wirtschaftswelt des Inselstaats keine Ruhe einkehren. Manager, Anleger und Analysten warten seit Wochen auf ein Zeichen der Politik, das Orientierung versprechen könnte. Rezessionsängste haben von Großbritannien Besitz ergriffen, von heute auf morgen scheinen zahlreiche Jobs auf dem Spiel zu stehen.

Aufgrund dieser angespannten Lage und der rekordverdächtigen Verluste, die Pfund Sterling in den vergangenen Wochen hinnehmen musste, mehrten sich die Rufe nach einem Einschreiten der Bank of England. Doch deren Vertreter ziehen es zunächst vor, die Füße still zu halten: Statt der erwarteten Absenkung des Leitzinses auf 0,25% entschied sich die Zentralbank, den Zinssatz vorläufig auf seinem historischen Tief von 0,5% zu belassen. Für die Anleger an den Finanzmärkten scheint deshalb vorerst nur eines sicher: Großbritannien ist dieser Tage für so manche Überraschung gut.

Euphorie mit Vorbehalten

Indes bleibt der öffentliche Druck auf die Zentralbank bestehen. Großbritanniens neue Premierministerin Theresa May wagte deshalb einen Fingerzeig auf einen möglichen Zinsschritt im August. Für das britische Pfund selbst war die zögerliche Haltung der Bank of England ein Segen, die Landeswährung konnte sich merklich erholen und erreichte im Tagesverlauf ein Hoch bei 1,3461 USD.

Dennoch - die Entwicklungen im Kurs des Währungspaars GBP/USD bleiben vollkommen unberechenbar. Der aktuellen Aufwärtsbewegung stehen schwere wirtschaftliche Einbußen und politische Querelen gegenüber, noch sind die Nachwirkungen des Brexit überhaupt nicht abzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Impressum