Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 18. März 2016

Fed-Entscheid beflügelt Euro

Europa und der Euro

Unverhofften Rückenwind erhält die europäische Gemeinschaftswährung dieser Tage von der amerikanischen Federal Reserve Bank. Mit ihrer zurückhaltenden Stellungnahme am Mittwoch setzte sie die eigene Landeswährung US-Dollar stark unter Druck und beflügelte im Umkehrschluss das Währungspaar EUR/USD. In der Spitze erreichte der Euro gegenüber dem US-Dollar einen Wert von 1,1240 USD. Zum Ende der Handelswoche musste er sich wieder unter die Marke von 1,13 USD zurückziehen und handelte zuletzt mit 1,1293 USD.

Zinspolitik ausgebremst

Noch bis zum Ende dieser bedeutungsschweren Handelswoche blieb der US-Dollar merklich angeschlagen, selbst wenn er heute zögerliche Zeichen der Erholung aussandte. Auch die Anleger an den Devisenmärkten mussten die neue Nachrichtenlage zunächst einmal verdauen.

Eine so deutliche Ankündigung der US-Zentralbank, man werde das Tempo künftiger Leitzinsanhebungen drosseln, hatte so wohl niemand erwartet. Statt ursprünglich vier Zinsschritte in diesem Jahr sollen es jetzt nur noch zwei werden - mit dieser Entscheidung stellt die Fed ihre eigene Geldpolitik in Frage und die Landeswährung Dollar büßt langfristig an Attraktivität ein.

Euro widersetzt sich dem EZB-Druck

Großer Gewinner dieser zurückliegenden Woche ist ganz überraschend der Euro. Ausgerechnet die europäische Gemeinschaftswährung, die noch in der Vorwoche mit dem Druck der expansiven Geldpolitik zu kämpfen hatte, die die Währungshüter der Europäischen Zentralbank verfolgen.

Eine solche Wertentwicklung des Euros jedenfalls hatte Mario Draghi sicher nicht vor Augen, als er sich zum Absenken des Leitzinses in der Eurozone durchrang. Um knapp 3 Cent konnte der Kurs des Währungspaars EUR/USD seit Mittwoch zulegen. Ein solch starker Euro jedoch durchkreuzt die stille Hoffnung der europäischen Währungshüter, mit Hilfe einer billigen Währung die Exporte und damit die Inflation von außen anzukurbeln.

Schreibe einen Kommentar

Impressum