Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 5. August 2015

Pfund vor BoE-Entscheid auf Zweiwochenhoch

Britisches Pfund (GBP)

Im Vorfeld des Zinsentscheids der Bank of England morgen Vormittag stieg das britische Pfund bereits heute gegenüber dem US-Dollar auf ein Zweiwochenhoch. Im Verlauf des Nachmittag erreichte das unter dem Spitznamen Cable bekannte Währungspaar GBP/USD ein vorläufiges Sitzungshoch bei 1,5636 USD. Marktteilnehmer gehen inzwischen davon aus, dass die BoE einen geldpolitischen Pfad nach dem Vorbild der Federal Reserve Bank einschlagen wird.

Konservativere Geldpolitik von BoE erwartet

Bedeutendster Eintrag auf dem morgigen Wirtschaftskalender ist der aktuelle Zinsentscheid der britischen Notenbank. Neben dem Sitzungsprotokoll erwarten die Anleger besonders die Prognosen der Währungshüter hinsichtlich Wirtschaftswachstum und der Entwicklung der Inflation mit Spannung. An den Märkten gilt es derweil schon so gut als gesichert, dass die Bank Hinweise auf eine bevorstehende Wende hin zu einer konservativeren Geldpolitik geben wird. Angesichts dieser optimistischen Aussichten rückten sogar am Vormittag publizierte Daten in den Hintergrund, die auf eine Flaute im Dienstleistungssektor hindeuteten.

Hinweise auf Zinsschritte verdichten sich

Auch der Kurs des Greenbacks wird weiterhin von der Hoffnung der Märkte auf eine baldige Zinswende durch die Fed getragen. Spekulationen um den möglichen Zeitpunkt für erste Zinsschritte heizte der Vorsitzende der in Atlanta ansässigen regionalen Notenbank Dennis Lockhart an. Der Fed-Beamte betonte in einer öffentlichen Aussage, dass es einer bedeutenden Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage bedürfe, um an seiner Zustimmung für eine Leitzinsanhebung im September zu rütteln. In dieser Woche liegt der Fokus der Anleger auf der anstehenden Veröffentlichung von US-Beschäftigtenzahlen am Freitag, die die These von ersten Zinsschritten im Spätsommer stützen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Impressum