Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 16. Juli 2015

Griechenlands Parlament stimmt mit „Nai“

Trading-Chart

In der Nacht auf den heutigen Donnerstag stimmte das griechische Parlament für die Umsetzung des mit den Gläubigern ausgehandelten Reformpakets. Mit einer erstaunlichen Mehrheit von 229 Ja- zu gerade einmal 64 Nein-Stimmen stellten sich die Abgerodneten hinter den von ihrem Ministerpräsidenten Tsipras eingeschlagenen Pfad hinsichtlich des Kampfs gegen die griechische Überschuldung. Bevor der Pakt mit Athen offiziell besiegelt werden kann, steht noch die Zustimmung der jeweiligen nationalen Parlamente der anderen Eurostaaten.

Weg für finanzielle Hilfen geöffnet

In einer von außen betrachtet überraschenden Wende hat sich die Regierung Athens den Forderungen ihrer Gläubiger gebeugt. Harte Sparmaßnahmen werden die Zukunft des Landes bestimmen, dessen Bewohner bereits jetzt schwer von der Krise gezeichnet sind. Im Gegenzug öffnet sich wieder der Weg für Verhandlungen über ein drittes Rettungsprogramm, das als einzige Hoffnung gilt, den griechischen Staat noch im Euro halten zu können. Dennoch rutschte die europäische Gemeinschaftswährung heute gegenüber dem US-Dollar ab, das Währungspaar EUR/USD notierte zuletzt bei 1,0885 USD wieder auf dem Niveau von Ende Mai.

Personelle Anpassungen in Athen

Weitere Aufmerksamkeit wird der finanziellen Situation des griechischen Krisenstaats im Rahmen der Prognosen der Europäischen Zentralbank zuteil, die am Nachmittag den Blick auf das Bankensystem des Landes richten wird. Außerdem bleibt fraglich, wie sich künftig das politische Personal Athens zusammenstellen wird. Der Hauptteil der Gegenstimmen in der nächtlichen Abstimmung des Parlaments stammten aus der linken Syriza-Partei, die Abgeordneten stellten sich damit also offen gegen den Ministerpräsidenten aus den eigenen Reihen. Vorerst soll eine Neuordnung unter den Kabinettsmitgliedern sowie ein Notpaket von 7 Mrd. Euro die Funktionsfähigkeit des griechischen Staates garantieren.

Schreibe einen Kommentar

Impressum