Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 19. Februar 2015

Dollar trotz Fed-Protokoll im Aufwind

USA und der Dollar

Die Veröffentlichung des aktuellen Sitzungsprotokolls der Federal Reserve Bank brachte Zweifel an den Anlegererwartungen auf baldige Zinserhöhungen an den Finanzmärkten auf. Davon ließ sich der Kurs des US-Dollars indes kaum beeindrucken und baute seine Gewinne gegenüber den anderen wichtigen Währungen noch weiter aus. Der US-Dollar-Index, der den Wert des Greenback anderen Leitwährungen gegenüberstellt, stieg auf 94,28 an.

Sorge um das Wirtschaftswachstum

Wie das heute veröffentlichte Protokoll der Fed offenbarte, äußerten einige der amerikanischen Währungshüter Bedenken darüber, ob der Zeitpunkt für erste Zinserhöhungen womöglich zu früh gewählt sein könnte und damit eine Gefahr für die stabile wirtschaftliche Erholung der Vereinigten Staaten darstelle. Das Wirtschaftswachstum sei ohnehin, so heißt es, von der allgemeinen globalen Konjunkturschwäche betroffen.

Griechenland beantragt weitere Finanzhilfen

Ebenso für den heutigen Tag erwartet wird der so genannte Account of Monetary Policy Meeting der Europäischen Zentralbank. Dieser stellt das Pendant zu den Minutes der Federal Reserve Bank dar und eröffnet Einblicke in die Entscheidungsfindung der Zentralbanker. Analysten setzen außerdem darauf, dass sich zwischen den Zeilen Hinweisen auf die künftige Ausrichtung der europäischen Geldpolitik verstecken könnten.

Im Fokus für den Euro stehen heute jedoch ganz klar wieder einmal die Gespräche mit und um Griechenland. Inzwischen hat die neue Regierung eine Verlängerung der Finanzhilfen offiziell beantragt. Jetzt prüft die Arbeitsgruppe der Euro-Gruppe diesen Antrag und berät gemeinsam mit den Finanzministern über die nächsten Schritte.

Schreibe einen Kommentar

Impressum