Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 9. Juli 2014

Kurs des US-Dollars weiterhin stabil

USA und der Dollar

Seit Wochenbeginn hält sich der Kurs des US-Dollars nahezu unverändert, er konnte die Gewinne gegenüber anderen Währungen verteidigen. Dennoch blieb er leicht unter den Höchstständen, die die Währung letzte Woche im Anschluss an die Veröffentlichung der überraschend positiv ausgefallenen US-Arbeitsmarktzahlen erzielt hatte. Stagnierende Reallöhne und eine weiterhin schwache Inflationsrate schwächten die anfängliche Euphorie der Anleger.

Eine Umkehr der Geldpolitik bleibt wohl vorerst aus

Auf die am Donnerstag bekannt gemachten Zahlen zu den 288.000 neu geschaffenen Stellen der US-Wirtschaft reagierte der Markt zunächst mit der Erwartung auf baldige Zinserhöhungen. Die Marktteilnehmer spekulierten vor allem darauf, dass die Federal Reserve Bank auf die neuen Entwicklungen mit einem konkreten Zeitplan reagieren müsse. Bislang ließ die Notenbank die Öffentlichkeit über den konkreten Ablauf zur Normalisierung der Geldpolitik im Dunkeln.

Gestern wurden diesen Hoffnungen zumindest vorläufig ein Ende gesetzt. In Anbetracht der weiterhin niedrigen Inflationsrate und einem Lohnwachstum, das der wirtschaftlichen Erholung der Vereinten Staaten nicht gerecht wird, relativieren sich die guten Arbeitsmarktzahlen. Marktbeobachter gehen deshalb davon aus, dass die Fed vorerst ihre lockere Geldpolitik beibehalten wird. Hinweise auf das mögliche weitere Vorgehen der Bank könnte das Protokoll der Fed-Strategiesitzung im Juni liefern, das im Laufe des Tages veröffentlicht werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Impressum