Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 9. September 2013

Ist Deutschland der große Verlierer der Euro-Krise?

Europa und der EuroDass die Finanzkrise jedes Land auf der ganzen Welt betrifft, ist kein Geheimnis. Allerdings war bisher immer davon auszugehen, dass es Länder wie Deutschland weniger schlimm getroffen hat als andere. Doch aktuelle Berechnungen belegen genau das Gegenteil.

Die Auswirkungen der Finanzkrise

Einige Banken haben nun berechnet, wie hoch die Schäden der Wirtschaftskrise wirklich waren. Dabei kam heraus das die Schäden an der Volkswirtschaft sich auf mehrere Billionen Euro belaufen, was der Grund dafür ist, dass die Wirtschaft in den vergangenen Jahren weniger gewachsen ist, als eigentlich anzunehmen war. Aus der so entstandenen Wachstumsdifferenz ist nun ein Verlust von rund 3,8 Billionen Euro entstanden, der vor allem den Euro-Raum betrifft. Fast 2,8 Billionen Euro musste die Euro-Zone dabei an Wohlstand durch die Finanzkrise einbüßen, was rund 40% der Wirtschaftsleistung widerspiegelt.

Die Auswirkungen auf Deutschland

Die Berechnungen haben ergeben, dass gerade Deutschland unter der Finanzkrise gelitten hat. Deutschland ist zwar die größte Volkswirtschaft des Kontinents, doch aus diesem Grund musste das Land auch die größten Einbußen hinnehmen, denn diese betragen fast 500 Milliarden Euro. Das macht ungefähr ein Fünftel der gesamten Wirtschaftsleistung aus dem Vorjahr aus. Einzig die USA, die auf ein Minus von rund 1.300 Milliarden Euro kommen, sind noch stärker von der Krise betroffen gewesen. Doch Deutschland konnte sich aufgrund der stabilen Finanzlage trotzdem ein Konjunkturprogramm leisten, welches das Land nicht langfristig negativ beeinflusst.

Die Staatsschulden

Auch die Staatsschulden wurden natürlich von dieser Krise negativ beeinflusst, denn die Studie hat ergeben, dass die Verschuldung durch die Krise bedingt rund 5.500 Milliarden höher ist, als wenn der vorherige Trend weiter angehalten hätte. Der Schuldenstand der USA ist beispielsweise um 2.700 Milliarden Euro stärker gestiegen, was komplett durch die Finanzkrise bedingt ist. Auch die Euro-Zone und Großbritannien sind mit 2.000 Milliarden bzw. 300 Milliarden Euro mehr stark betroffen gewesen. Allerdings muss auch beachtet werden, dass eine ähnliche Krise auch ohne den Zusammenbruch der Lehman Brothers entstanden wäre, da die Immobilien-Blase in den USA, Großbritannien und Irland sowieso kurz vor dem Platzen stand. Zwar wären die Auswirkungen bei weitem nicht so schlimm gewesen, doch es hätte eine Krise ähnlichen Ausmaßes ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Impressum