Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von Jens Klatt am 8. August 2013

DailyFX: Bank of Japan bleibt auf Kurs – Yen kurzfristig mit Aufwärtspotenzial

DailyFXDie Bank of Japan (BoJ) sieht sich bislang voll in Ihrem Tun bestätigt und bleibt deshalb auf Kurs. Das Kaufprogramm von Staatsanleihen wird unverändert fortgesetzt, auch die Zinsen bleiben nahe der Nulllinie. Die Bewegungen nach dieser Entscheidung hielten sich sowohl im Nikkei als auch im Japanischen Yen in Grenzen, da von den Marktteilnehmern keine anderen Schritte erwartet wurden.

Das wahrscheinliche Ausbleiben zusätzlicher Lockerungsmaßnahmen wurde daher in den Tagen vor der Sitzung schon in die Kurse eingepreist. Der Nikkei verlor am gestrigen Handelstag vier Prozent, während der Yen schon die gesamte Handelswoche Kursgewinne gegenüber dem US-Dollar verbuchte und sich wieder weiter von der 100er-Marke entfernt hat.

Zum jetzigen Zeitpunkt besteht für die BoJ kein Handlungsbedarf, da die Inflation in Japan schneller als erwartet anzieht. Seit mehr als einem Jahr sind die Verbraucherpreise im Juni wieder um 0,4 Prozent gestiegen. Das war der stärkste Anstieg seit fünf Jahren. Allerdings ging das sehr stark auf das Konto steigender Energiekosten. Die durch einen schwächeren Yen anziehenden Importpreise, die zu einem höheren Handelsbilanzdefizit führen, werden deshalb bei zukünftigen Notenbankentscheidungen auch eine größere Rolle spielen.

USD/JPY Chart

Der weitere Kursverlauf des Japanischen Yen gegenüber dem US-Dollar wird vielmehr von der Frage abhängen, wann die US-Notenbank ihren Kurswechsel in der Geldpolitik einläutet. Weiter steigende Zinsen in den USA aufgrund besserer konjunktureller Aussichten, gepaart mit wieder zunehmenden Spekulationen eines früheren Ausstiegs der Federal Reserve aus dem Anleihekaufprogramm, sollten den US-Dollar begünstigen und den Yen entsprechend wieder unter Druck bringen. Kurzfristig ist allerdings erst einmal mit weiter nachgebenden Kursen im USD/JPY zu rechnen. Das Tief aus dem Juni bei 93,80 USD/JPY könnte in den nächsten Tagen noch einmal getestet werden.

Eine aktuelle Einschätzung von Jens Klatt, Marktanalyst von DailyFX, dem Portal für Marktanalysen und Finanznachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Impressum