Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 7. Dezember 2012

Final Times: FTD steht vor dem Ende

Final TimesBeinahe 13 Jahre war die Financial Times Deutschland im Bereich Wirtschaftsberichterstattung in Deutschland aktiv. 13 Jahre lang schaffte es die Zeitung aber keinen Profit zu erwirtschaften, so dass - resignierend - der Chefredakteur in der letzten Ausgabe schrieb: "Guter Journalismus ist kein Erfolgsgarant".

Die letzte Ausgabe in schwarz gehalten

Am Freitag erschien die letzte Ausgabe der Financial Times Deutschland. Das Titelbild verkörperte wohl die Stimmung der Zeitungsmacher - ganz in schwarz mit dem Titel: "Endlich schwarz". Zudem wird die letzte Ausgabe Final Times genannt, da die Buchstaben NA und auch CI fehlten. Der Verlag G+J hatte die Hiobsbotschaft verkündet und am 23. November 2012 mitgeteilt, dass das Ende der Financial Times Deutschland gekommen wäre und die letzte Ausgabe somit am 7. Dezember 2012 erscheinen werde.

Hohe Verluste und geringe Einnahmen

Insgesamt habe die Financial Times Deutschland seit ihrer Gründung einen Verlust von sagenhaften 250 Millionen Euro eingefahren. Doch neben der Financial Times sind auch andere Wirtschaftszeitschriften stark gefährdet. Sowohl "Börse Online" als auch "Impulse" sollen demnächst geschlossen oder veräussert werden. Fix ist, dass "Capital" das momentan einzige Wirtschaftsmedium ist, welches mit Sicherheit am Zeitungsmarkt bestehen bleibt. Durch die Einstellungen der Medien sind insgesamt 364 Arbeitsplätze in Gefahr.

Irgendwann kann man keine Schulden mehr machen

Andrew Gowers, jahrelanger Chefredakteur der Financial Times Deutschland, habe wichtige Lektionen gelernt. Auch die Tatsache, dass ein guter Journalismus kein Erfolgsgarant sei, sei ihm in den letzten 13 Jahren bewusst geworden. Zudem habe die Financial Times Deutschland den Übergang zwischen analoger und digitalen Medien verpasst. Das letzte Foto der Redaktion sorgte zudem im Internet für Schlagzeilen. Die gesamte Mannschaft entschuldigt sich für die Tatsache, Millionen an Schulden angehäuft zu haben.

Wer war die Financial Times Deutschland

Die Financial Times Deutschland, kurz FTD, wurde im Jahr 2000 von Gruner + Jahr sowie Pearson, einem britischen Konzern, gegründet. Seit vier Jahren ist Gruner + Jahr der Alleineigentümer der FTD. 102.000 Exemplare wurden durchschnittlich von der Montag bis Freitag erscheinenden Zeitung Woche für Woche verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Impressum