Erste Schritte beim Traden Erste Schritte beim Traden
Geschrieben von forextotal am 19. Juli 2011

Lebenszeichen vom Forex Millionär

Der Forex MillionärEs war lange Zeit ruhig um Kay Brendel, der mit seinem Projekt Forex Millionär für Aufsehen gesorgt hatte. Seit März gab es keine neuen Beiträge mehr und daher hat sich nicht nur Forextotal die Frage gestellt, ob der "Millionär" vielleicht Pleite ist? Seit der Invest hat man nicht viel von Kay gehört, geschweige denn gelesen. Nun gab es im Juli wieder ein Lebenszeichen in seinem Blog. Nach eigener Angabe war die Pause notwendig, um ein wenig Abstand zur Öffentlichkeit zu gewinnen. Nun soll es jedoch weitergehen.

Kay hat sich grundlegende Gedanken zum weiteren Verlauf seines Projekts gemacht. Er möchte nun weniger private sondern mehr informative Beiträge bringen. Vom Projekt, mit wenig Startkapital eine Million zu machen, ist daher im Moment wenig übrig geblieben. Der Fokus soll künftig klar auf Webinaren liegen. Zum einen bietet er kostenpflichtige Webinare bei GodmodeTrader an und zum anderen aber auch kostenlose Webinare. Zudem soll es noch Beiträge zu Setups und Trading-Chancen geben.

Bisher war Kay fleißig und hat seit dem Lebenszeichen vier neue Beiträge verfasst. Darin ging es überwiegend um Setups zu Währungspaaren, wie dem EUR/USD, EUR/AUD, AUD/USD und NZD/USD. Den EUR/AUD-Trade hat er mit einem Gewinn von 89 Pips geschlossen. Beim Setup zum EUR/USD lag er leider daneben.

Mal schauen wie sich der Blog vom Forex Millionär nun weiter entwickelt. Grundsätzlich tut man sich natürlich immer schwer, wenn man einem bestehenden Blog ein neues Profil verpassen will. Die Leser fanden das Projekt "Millionär" in der Vergangenheit recht spannend, vor allem weil es auch immer Zahlen zum aktuellen Stand gab. Natürlich wächst aber auch der Druck und man hat mit Neidern zu kämpfen. Von daher kann man den Schritt von Kay nachvollziehen, dass er weniger Privates bloggen möchte.

    1 Kommentar

  1. Daniel sagt:

    Schön wieder was von Kay zu hören. Aber schade, das der ursprüngliche Gedanke aufgegeben wurde. Wünsche alles Gute und viel Erfolg mit den Webinaren.

    Beste Grüße, Daniel

Schreibe einen Kommentar

Impressum